Client-PC zusammenbasteln

13/01/2008 - 23:20 von Christian Garbs | Report spam
Mahlzeit!

Ich arbeite hauptsàchlich per remote-X an meinem Server. Bisher tut
dafür ein alter AMD/K6-2 mit einer Matrox G400 und einer
netzbootfàhigen Grafikkarte ganz gut. Das System hat noch eine kleine
IDE-Platte drin, auf der ein Windows 98 (falls ich das mal brauche)
lebt und wohin ich ab und an mal ein Backup schiebe. Normalerweise
schlàft die Platte aber, da der Rechner komplett übers Netz bootet.
Dann sind da noch ein CD-ROM und ein CD-Brenner drin (beides SCSI)
sowie ein Scanner über SCSI angeschlossen.

Das System ist nicht unbedingt wirklich leise, làuft wegen einiger
Probleme mit Kernel 2.6 (hakeliger Mauszeiger, doppelte
Tastenanschlàge etc.) noch unter 2.4 (weswegen cdparanoia aus Etch
nicht mehr mit mir spielen will) und da ich aktuell aus Bastelgründen
meinen Laptop als X-Terminal nutze, keimt in mir der Wunsch, diesen
Rechner in Rente zu schicken und mal durch was Zeitgemàßes zu
ersetzen.

Aber was?

Anforderung wàre:
- Netzwerkboot
- opt. Laufwerk zum CD-Rippen
- kleine Festplatte, um ggf. mal ein Windows zu booten
- Soundausgabe (44.1kHz 16bit stereo reichen; meine
Yamaha-Synthesizerkarte nutze ich sowieso nicht und ISA bekommt man
heutzutage sowieso nirgendwo eingebaut)
- Grafikkarte, Tastatur- und Mausanschluss (ich habe sogar einen
USB-Adapter, um meine gute 1391403 weiterzubetreiben)

Da ich den Brenner und Scanner nur gaaaanz selten benutze, würde ich
die auch am alten PC lassen und den bei Gelegenheit dann mal getrennt
hochfahren.

Ich hab ja schon mal in Richtung Mac mini geguckt, aber das Ding
scheint mir
a) zu leistungsfàhig (aktuell reichen hier z.B. 256MB RAM locker)
b) zu teuer
c) unfàhig für Win98
d) unfàhig für SCSI zu sein (aber s.o.: Scanner muss nicht unbedingt)
e) all of the above!
zu sein.

Gibt's da kleinere Alternativen? Irgendwas schnuckeliges, meinetwegen
auch ohne Lüfter und andere bewegliche Teile, wenn es bezahlbar ist?
Hauptanwendung auf der Kiste ist der X-Server plus nasd für Sound.

Gruß,
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
Murphy's Laws of Combat:
10. If you can't remember, the claymore is pointed at you.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
13/01/2008 - 23:32 | Warnen spam
Mahlzeit!

Christian Garbs wrote:

- Grafikkarte, Tastatur- und Mausanschluss (ich habe sogar einen
USB-Adapter, um meine gute 1391403 weiterzubetreiben)



Ach so: da hàngt ein Eizo L557 dran, statt VGA kann der auch DVI ab.

Gruß,
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
Murphy's Laws of Combat:
19. When you have secured an area, don't forget to tell the enemy.

Ähnliche fragen