Client Server Applikation - Sockets?

29/11/2010 - 18:31 von Jan Kornblum | Report spam
Hallo zusammen,

ich hatte bislang nur Applikationen entwickelt, bei denen jeder Client
sich selbst zur Datenbank connected um diverse Daten darzustellen.

Jetzt ergibt sich jedoch die Notwendigkeit, z.B. ein Grid, in dem
relativ komplexe Daten dargestellt werden, in sehr kurzen Zeitabstànden
zu aktualisieren, und das auf einigen Arbeitsplàtzen. Wenn jetzt jeder
Client selbst regelmàßig selbst die Datenbank abfragt, wird sich der
Server definnitiv verabschieden.

Jetzt dachte ich, dass man vielleicht serverseitig einen Service laufen
lassen kann, der regelmàßig die Datenbank abfragt (und die Daten im
Speicher hàlt), so dass die Clients die Daten direkt aus dem Service
"irgendwie" abfragen können. Ist vielleicht blöd ausgedrückt, aber
kennt jemand z.B. das Bloomberg Terminal? Sowas in der Art...

Blos: Wie macht man das? Eine Verbindung zwischen den Grids der Clients
und dem Service über Sockets? Oder gibt es eine andere Methode?

Danke und Grüße

Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Scheidegger
29/11/2010 - 19:53 | Warnen spam
?Hallo Jan

TCP/IP -Sockets sind per Definition bidirektional und vollduplex,
darüber ist also jegliche Art von Kommunikation in beide Richtungen &
gleichzeitig möglich.
Aber es ist die nahezu 'primitivste' Art von Kommunikation,
man verschickt bloss einen Datenstrom von Bytes.

Daher gibt es im .NET Framework die WCF,
welche auf 'höherer Ebene' verteilte Kommunikation ermöglicht.
Erfordert jedoch schon einiges an Einarbeitungszeit.

Daneben gibt es unzàhlige weitere Lösungen,
zT auch auf Datenbanken aufbauend.

Falls alle deine Clients dieselben Daten gleichzeitig benötigen,
dann wàre rein technologisch eine Form von 'Multicast' am optimalsten,
aber auch anspruchsvoll im Design
(und eher nur in einem gut ausgebauten Intranet nutzbar).




Thomas Scheidegger - 'NETMaster'
http://dnetmaster.net/

Ähnliche fragen