Clientlaufwerke auf Terminalserver

23/10/2007 - 09:30 von Jan | Report spam
Greetinx
folgendes Szenario besteht:
Windows Server 2003 mit Terminaldiensten im Anwendungsmodus
Client Windows XP SP2

Auf dem Server in der Terminaldienstekonfiguration wie auch beim RDP Client
sind die Clientlaufwerke für die Verbindung mit dem Server aktiviert.

Die Clientlaufwerke werden auch erfolgreich mit dem Server verbunden,
allerdings steht dort nicht wie zu erwarten Laufwerk C auf User As Computer
(mein Rechner), sondern Laufwerk C auf User Bs Computer.
Der eigentliche Clientname wird also veràndert, obwohl es die richtigen
Laufwerke verbunden werden und sich auch unter dem flaschen Namen öffnen
lassen.

Dies tritt bei fast allen Benutzern auf, so dass bei fast jeden User die
lokalen Laufwerke als Laufkwerk C auf User Bs Computer dargestellt werden.

Hat jemand von Euch eine Idee, woher er diesen falschen Namen erhàlt?

Gruß Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Urban
23/10/2007 - 09:43 | Warnen spam
Halo Jan,

Jan schrieb:
Greetinx
folgendes Szenario besteht:
Windows Server 2003 mit Terminaldiensten im Anwendungsmodus
Client Windows XP SP2

Auf dem Server in der Terminaldienstekonfiguration wie auch beim RDP Client
sind die Clientlaufwerke für die Verbindung mit dem Server aktiviert.

Die Clientlaufwerke werden auch erfolgreich mit dem Server verbunden,
allerdings steht dort nicht wie zu erwarten Laufwerk C auf User As Computer
(mein Rechner), sondern Laufwerk C auf User Bs Computer.
Der eigentliche Clientname wird also veràndert, obwohl es die richtigen
Laufwerke verbunden werden und sich auch unter dem flaschen Namen öffnen
lassen.


[..]
der Clientname ist nicht der Name des Benutzers, sondern der Name des
Rechners. Es sollte also C auf 'Rechnername' angezeigt werden

Klaus

Ähnliche fragen