Clients registrieren sich nur noch in der Reversezone

11/04/2009 - 14:41 von Robert Gerster | Report spam
Hallo.

Ich benutze einen Windows 2003 DHCP dazu um auch den Clients in den
Aussenstellen dynamisch IPs zu zuweissen. Die Aussenstellen sind über VPN
(LAN-LAN-Kopplung durch Router) an die Hauptstelle angebunden. Die Router
sind so konfiguriert das diese die DHCP-Broadcasts in das Netz in den die
zwei DHCP stehen weiterleiten.

Auf den zwei DHCP-Server gibt es für jede Aussenstelle entsprechende
Bereiche. Auf den DNS-Server gibt es àquvalent zum DHCP die entsprechenden
Reversezonen.

Die Clients bekommen je nach Aussenstelle ihre IP und registrieren sich auch
in der DNS. Die Clients die kein Domain-Mitglied sind allerdings nur in den
Reverszonen und ohne Suffix.

Die Clients bekommen alle einen Suffixs per DHCP zu gewissen. Habe auch
schon die Option "Diesen DNS-Suffixe anhàngen" oder "DNS-Suffix für diese
Verbindung" versucht. Von Hand mit Ipconfig /registerdns. Klappt nicht.

Der Haken in "Adresse dieser Verbindung in DNS registrieren" ist natürlich
gesetzt.

In den Eigenschaften der DHCP-Bereiche/DNS sind alle drei Hacken und der
unter Punk gesetzt (immer dynamisch aktualisieren),

Am DNS-Server Dynamische Updates "sichere und nicht sichere" gesetzt.Und der
Typ ist Active-Directory-integriert,

Hat jemand eine Idee wo es hier klemmt?

Gruss Robert
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Gerster
11/04/2009 - 17:48 | Warnen spam
Hallo.

Hat sich erledigt.

Aber mal eine Frage. Was passiert, ausser das in der betreffenden Domàne die
Namensauflösung der Clients nich mehr geht, wenn man Clients die einer
Domàne angehören die IP von einem DHCP der zu einer anderen Domàne gehört,
zuteilen làsst inklusive eines anderen Suffix und diesen dann auch auf einem
anderen DNS-Server registrieren làsst.

Danke. Gruss Robert

Ähnliche fragen