The Cloud is out: NSA-Affäre lässt Vertrauen in die «Cloud» sinken

08/09/2013 - 19:38 von jacmontagbois | Report spam
"Internet-Nutzer sind wegen der NSA-Spàhaffàre weniger bereit, ihre
persönlichen Daten extern in der «Cloud» eines kommerziellen Anbieters
zu speichern. Das berichtet das Magazin «Focus» unter Berufung auf eine
Umfrage des Instituts Allensbach. Waren im vergangenen Jahr noch 45
Prozent willens, ihre Daten bei der Deutschen Telekom speichern zu
lassen, sind es mit 39 Prozent jetzt sechs Prozentpunkte weniger. Andere
Cloud-Anbieter sind ebenfalls vom Vertrauensverlust betroffen.
Internet-Nutzer können dank der «Cloud» von überall und von jedem Geràt
aus auf ihre Daten zugreifen."



Frau Merkel hat mit den USA einen Vertrag geschlossen, daß die Amis
künftig nicht mehr die BRD-Bürger belauschen dürfen. Ich vertraue Frau
Merkel brutalstmöglich!

J.




news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolf Boysen
08/09/2013 - 19:50 | Warnen spam
Jacques Montagne de Bois:

"Internet-Nutzer sind wegen der NSA-Spàhaffàre weniger bereit, ihre
persönlichen Daten extern in der «Cloud» eines kommerziellen Anbieters
zu speichern.



Dazu war ich schon vorher nicht bereit. Ich puste meine persönlichen
Daten doch nicht in Wolken.

Ähnliche fragen