Cluster mit KVM (oder XEN) und iscsi

06/08/2014 - 12:30 von Uwe Stoeckel | Report spam
Hallo Liste,

ich stehe vor dem Problem, einen Cluster aus 2 physikalischen Maschinen
mit externer Platteneinheit aufzusetzen.

Auf jeder physikalischen Maschine sollen mehrere virtuelle Server
laufen, die mit einem "Zwilling" auf der jeweils anderen physikalischen
Maschine im "Cluster" betrieben werden sollen. Erst einmal nur
aktiv/passiv, als nàchsten Schritt dann aktiv/aktiv. Die Daten sollen
auf einer externen Platteneinheit über iSCSI angeschlossen werden.

Gibt es da vielleicht irgendeine Literatur, die mir dabei hilft, das in
einem Aufwasch zu erledigen? Oder muß ich den langen Weg über die
einzelnen Manuals und Try and Error beschreiten?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Viele Grüße
Uwe



Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/1407320977.3781.14.camel@tcdebian.schatten.land
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Böhm
06/08/2014 - 13:50 | Warnen spam

Am 6. August 2014 12:29 schrieb Uwe Stoeckel :

Hallo Liste,

ich stehe vor dem Problem, einen Cluster aus 2 physikalischen Maschinen
mit externer Platteneinheit aufzusetzen.

Auf jeder physikalischen Maschine sollen mehrere virtuelle Server
laufen, die mit einem "Zwilling" auf der jeweils anderen physikalischen
Maschine im "Cluster" betrieben werden sollen. Erst einmal nur
aktiv/passiv, als nà¤chsten Schritt dann aktiv/aktiv. Die Daten sollen
auf einer externen Platteneinheit à¼ber iSCSI angeschlossen werden.

Gibt es da vielleicht irgendeine Literatur, die mir dabei hilft, das in
einem Aufwasch zu erledigen? Oder muàŸ ich den langen Weg à¼ber die
einzelnen Manuals und Try and Error beschreiten?




Hallo Uwe,

(sorry wg. der PM - hier nochmal an die ML)

fà¼r die "ein Abwasch"-Variante kann ich dir proxmox empfehlen, das kannst
du direkt auf ein vorhandenes Debian aufsetzen [1]. Proxmox kommt mit einer
integrierten Cluster-Lösung mit cman, die fà¼r pacemaker/corosync-Erfahrene
erstmal etwas Umgewöhung erfordert, aber fà¼r die eigentliche
KVM-Problematik vollkommen ausreicht. Wenn du die Platte als shared-storage
integrierst, sollte auch einem aktiv/aktiv-Betrieb inkl. Live-Migration
etc. nichts mehr im Weg stehen.

Die Webseite [2] scheint grad Probleme zu haben, wenn du einen àœberblick
haben willst wie das nachher ausschaut lohnt sich ein Blick in den
youtube-channel [3].

GruàŸ

Mika

[1] http://pve.proxmox.com/wiki/Install...ian_Wheezy
[2] http://www.proxmox.com/de/
[3] https://www.youtube.com/user/ProxmoxVE/videos


<div dir="ltr"><div class="gmail_extra"><div class="gmail_quote">Am 6. August 2014 12:29 schrieb Uwe Stoeckel <span dir="ltr">&lt;<a href="mailto:" target="_blank"></a>&gt;</span>:<br><blockquote class="gmail_quote" style="margin:0px 0px 0px 0.8ex;border-left-width:1px;border-left-color:rgb(204,204,204);border-left-style:solid;padding-left:1ex">
Hallo Liste,<br>
<br>
ich stehe vor dem Problem, einen Cluster aus 2 physikalischen Maschinen<br>
mit externer Platteneinheit aufzusetzen.<br>
<br>
Auf jeder physikalischen Maschine sollen mehrere virtuelle Server<br>
laufen, die mit einem &quot;Zwilling&quot; auf der jeweils anderen physikalischen<br>
Maschine im &quot;Cluster&quot; betrieben werden sollen. Erst einmal nur<br>
aktiv/passiv, als nà¤chsten Schritt dann aktiv/aktiv. Die Daten sollen<br>
auf einer externen Platteneinheit à¼ber iSCSI angeschlossen werden.<br>
<br>
Gibt es da vielleicht irgendeine Literatur, die mir dabei hilft, das in<br>
einem Aufwasch zu erledigen? Oder muàŸ ich den langen Weg à¼ber die<br>
einzelnen Manuals und Try and Error beschreiten?</blockquote><div><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">Hallo Uwe,</div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">
(sorry wg. der PM - hier nochmal an die ML)</div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">fà¼r die &quot;ein Abwasch&quot;-Variante kann ich dir proxmox empfehlen, das kannst du direkt auf ein vorhandenes Debian aufsetzen [1]. Proxmox kommt mit einer integrierten Cluster-Lösung mit cman, die fà¼r pacemaker/corosync-Erfahrene erstmal etwas Umgewöhung erfordert, aber fà¼r die eigentliche KVM-Problematik vollkommen ausreicht. Wenn du die Platte als shared-storage integrierst, sollte auch einem aktiv/aktiv-Betrieb inkl. Live-Migration etc. nichts mehr im Weg stehen.</div>
<div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">Die Webseite [2] scheint grad Probleme zu haben, wenn du einen àœberblick haben willst wie das nachher ausschaut lohnt sich ein Blick in den youtube-channel [3].</div>
<div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">GruàŸ</div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">
Mika</div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px"><br></div><div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">[1] <a href="http://pve.proxmox.com/wiki/Install...eezy" target="_blank">http://pve.proxmox.com/wiki/Install...t;/div>
<div style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">[2] <a href="http://www.proxmox.com/de/" target="_blank">http://www.proxmox.com/de/</a>...t;<span style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">[3] </span><a href="https://www.youtube.com/user/Proxmo...deos" target="_blank" style="font-family:arial,sans-serif;font-size:13px">https://www.youtube.com/user/Proxmo...t;/div>
</div><br></div></div>



Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/CAKJYtEQp3...Mx4ocVGPU=

Ähnliche fragen