CM und vorhandene Apps, ein Ausschlusskriterium?

13/11/2013 - 18:32 von Reiner Schischke | Report spam
Salut
soviel vorweg. Bisher hatte ich meine Smartphones noch nie gerootet oder
mit custom-ROMs versehen, weil meine Smartphones mir reichten. Wenn
jetzt Google aber mit Android 4.4 mein Smartphone (Galaxy Nexus)
ausschließt, würde ich schon gerne wechseln. Dazu habe ich eine, eher
zwei, Frage(n).
1. Werden vorhanden Apps somit obsolet oder kann ich sie weiter
verwenden, z.Bsp. Navigon mit seinen Karten? Falls ja, müssen sie vorher
gesichert werden oder werden sie einfach übernommen? Wo werden sie
gesichert?
2. Kann ich auch Mac OS zur Installation nutzen oder muss es Windows sein?

a+
Reiner

 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
13/11/2013 - 21:48 | Warnen spam
Am 13.11.2013 18:32 schrieb Reiner Schischke:
Salut
soviel vorweg. Bisher hatte ich meine Smartphones noch nie gerootet oder
mit custom-ROMs versehen,



Das Denken habe ich ein Jahr nach Kauf meines ersten Smartphones
aufgegeben gehabt, weil der Hersteller damals ebenfalls keine neue
Android-Version mehr bauen wollte für das Teil.

weil meine Smartphones mir reichten. Wenn
jetzt Google aber mit Android 4.4 mein Smartphone (Galaxy Nexus)
ausschließt, würde ich schon gerne wechseln. Dazu habe ich eine, eher
zwei, Frage(n).
1. Werden vorhanden Apps somit obsolet oder kann ich sie weiter
verwenden, z.Bsp. Navigon mit seinen Karten? Falls ja, müssen sie vorher
gesichert werden oder werden sie einfach übernommen? Wo werden sie
gesichert?



Nein, sie werden nicht obsolet.
Allerdings für ein Backup muß man selber sorgen.
Es gibt im Market sogar irgendein Backup-Programm, mit dem man nicht nur
User-User, also nachtràglich installierte Apps sichern kann, sondern
sogar System-Apps, ohne dass das Geràt gerootet ist.

Zudem, wenn du Kauf-Apps aus dem Play Market bezogen hast, kannst du
diese jederzeit neu dort holen, ohne sie neu bezahlen zu müssen.
Voraussetzung:
Du verwendest den gleichen Google-Account, wie bei Kauf der Apps.

2. Kann ich auch Mac OS zur Installation nutzen oder muss es Windows sein?



Kommt darauf an, welches CM für welches Handy bzw. Handymarke.
Bei meinem Samsung gibt es das Flashingprogramm sowohl für Windows als
auch für Linux.
Für Windows heißt das Tool "Odin",
für Linux "Heimdall".

Dieses ist mittlerweile auch in einer OS X Version verfügbar, jedoch nur
in 64-Bit und auch nur ab OS X Version 10.8 als binary,
Download siehe <http://www.glassechidna.com.au/prod...dall/>.

Falls du eine niedrigere Version von Mac OS X hast, kannst du dort auf
der Seite auch den Source-Code holen und diesen dann für deine Mac OS
Version selber kompilieren.

Heimdall ist wohl so ziemlich der einzige Flasher auch fürn Mac.

Ich selber bin insofern (unter Linux) nicht damit zurechtgekommen
(obwohl es da sogar ein vorkompiliertes Paket gibt), weil Heimdall
bestimmte Formate bei den Firmware-Paketen verlangt, die manchmal nicht
verfügbar sind (abweichend also vom Format für den Windows-Flasher).

Uwe

Ähnliche fragen