CM9: Daten loeschen

13/06/2013 - 02:57 von Alexander Goetzenstein | Report spam
Hallo,
mein Nexus S mit CM9 soll einen neuen Besitzer finden. Deshalb will ich
alle persönlichen Daten incl. Apps löschen, also einen factory reset
durchführen. Dazu wàhlte ich aus den Systemeinstellungen "Sichern &
zurücksetzen" und dort "Auf Werkszustand zurück". Die Warnung, dass
damit alle persönlichen Daten, Google-Konto, System- und App-Daten,
Einstellungen und heruntergeladene Anwendungen gelöscht wurden,
bestàtigte ich mit [Telefon zurücksetzen] und [Alles löschen].

Danach wurde das Geràt neu gestartet, das CM9-Bootlogo erschien, und
dann ein Dreieck mit Ausrufezeichen (àhnlich des Verkehrsschilds) und
daneben ein Android-Mànnchen erschien, darunter ein Fortschrittsbalken,
der nach 1-2 Sekunden verschwand. Danach tat sich nichts mehr, weshalb
ich nach rd. 5~6 Stunden den Akku entfernte. Nach Wiedereinsetzen
bootete das Geràt durch, zàhlte
"Android wird aktualisiert...
App xx von 158 wird optimiert"
hoch und startete mit allen Einstellungen, Apps und Daten neu, und
nichts ist gelöscht. Dieser Vorgang làsst sich beliebig wiederholen.

Was kann da passiert sein?
Wie kriege ich ein factory reset hin?


Gruß
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
14/06/2013 - 00:56 | Warnen spam
Alexander Goetzenstein schrieb am Donnerstag, 13. Juni 2013 02:57:

Hallo,



Hallo,

mein Nexus S mit CM9 soll einen neuen Besitzer finden.[...]

Was kann da passiert sein?
Wie kriege ich ein factory reset hin?



Stichwort: Booten in den Recovery Modus.
Bei CM 9 geht das so:
beim Nexus S heißt der wohl "bootloader mode", geht so:
Tasten "Volume up" + "Power" solange gleichzeitig drücken und gedrückt
lassen, bis der Bootloader Screen erscheint.
Dann mit den "Volume" Tasten navigieren, bis "RECOVERY" gehighlighted
ist. Dieser Menüpunkt muß dann per Power Taste ausgeführt werden.
Danach sollte dein Handy in den Recovery Modus booten.

Dort befindet sich dann der gewünschte Menüpunkt "wipe data/factory
reset". Es kann möglich sein, dass nach Aktivierung dieses Menüpunktes
nochmal ein Bestàtigungsmenü kommt mit ganz vielen Leerpunkten, dann
mußt du wieder mit den Volumetasten so lange runterscrollen, bis du auf
den Bejahungspunkt kommst und dieser muss dann explizit per Power wieder
aktiviert werden.

Zum dann folgenden Neustart des Handys in den ganz normalen
Benutzermodus und um zu checken, ob deine Userdaten tatsàchlich gelöscht
sind, kannst du im Recoverymodus zurückgehen ins Hauptmenü, dort
befindet sich ein Punkt "Reboot" (oder so àhnlich).

Was die von dir selbst installierten Apps angeht, die werden wohl auch
mit einem Fullwipe nicht gelöscht werden, die müßtest du wahrscheinlich
selber über Einstellungen/Anwendungen aussuchen, dort Cache löschen,
Stoppen und dann deinstallieren dort. Gut, die Userdaten von denen
dürften sicher weg sein. (evtl. hàttest du im Recoverymodus auch gleich
die Cache-Partition formatieren können). Wichtig: /system darf natürlich
nicht gelöscht werden, sonst bootet das Ding mangels Betriebssystem
nicht mehr.

Auch noch ein zwar einfacher, aber trotzdem ganz wichtiger Rat:
vor der Weitergabe des Handys ans Entfernen der Speicherkarte denken.
Bzw., wenn die mitgeliefert wurde und du die auch weitergeben möchtest,
kannst du die (nach Anlegen eines Backups der Karte auf deinem Rechner)
auch gleich per Recoverymodus formatieren, sicherheitshalber würde ich
die mehrmals in ext4 komplett anlegen, dann formatieren, dann nochmal in
fat32 und formatieren, nur um sicher zu gehen, dass keine
Wiederherstellung möglich ist. (das wiederholte Anlegen zweier
grundverschiedener Dateisystem inkl. Formatieren hintereinander dürfte
durchaus einen gewissen Datenschutz erzeugen, um Wiederherstellungen zu
verhindern)

Auch die SIM-Karte rausnehmen, ist klar, gell?

Uwe

Ähnliche fragen