Forums Neueste Beiträge
 

cmd-Befehl über Start/Ausführen mit definiertem Startverzeichnis

23/11/2007 - 09:22 von Thomas Wiedmann | Report spam
Hallo,

wenn ich über Start/Ausführen mit cmd die Kommandokonsole aufrufe, wird mit
dem Prompt mein HOMEDRIVE H: als aktuelles Arbeitsverzeichnis angezeigt.

Warum eigentlich das Homedrive? Was nimmt denn cmd standardmàßig als
Arbeitsverzeichnis, wenn kein HOMEDRIVE spezifiziert ist (z. B. im lokalen
Betrieb, also ohne Netzwerk)?

Nun hab ich versucht, 2 Befehle in Start/Ausführen einzutragen; und zwar
nach folgendem Muster:
cd /d D:\MyDir;cmd

Daraufhin meldet mir Windows, daß es den Befehl cd nicht gefunden hat.
Kann man denn überhaupt 2 Befehle in Start/Ausführen eintragen; falls ja,
wie geht das in meinem beschriebenen Fall (also erst ein Verzeichnis
einstellen, dann cmd aufrufen?

Kann man denn Windows so konfigurieren, daß die Kommandokonsole nach dem
Aufruf cmd über Start/Ausführen mit einem benutzerdefiniertes Verzeichnis
als Arbeitsverzeichnis startet; falls ja, wo und wie?

Ich weiß, daß ich mir natürlich irgendwo ne Verknüpfung zur cmd.exe anlegen
und dafür natürlich ein Arbeitsverzeichnis definieren kann - was ich auch
gemacht habe und standardmàßig so nutze. Nur: Wenn ich über diesen Link
bereits eine Kommandokonsole geöffnet habe und dann erneut den Link aufrufe,
wird leider keine 2. Kommandokonsole geöffnet, sondern die bereits unter
diesem Link geöffnete Kommandokonsole aktiviert.

Gibt es denn ne Chance, Windows so umzubiegen, daß man beim wiederholten
Aufruf eines cmd-Links weitere Instanzen der Kommandokonsole, also eigene
Fenster, kriegt; falls ja, wie geht das?

Leider bietet ja die Kommadokonsole selbst bzw. das Menü der Kommadokonsole
keine Möglichkeit à la "Weiteres Fenster öffnen" o. à. (oder doch irgendwo -
ich hab diesbezüglich nichts gefunden).


Danke für alle guten Tips.

Thomas Wiedmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
23/11/2007 - 09:47 | Warnen spam
Thomas Wiedmann schrieb:

Hallo Thomas,

wenn ich über Start/Ausführen mit cmd die Kommandokonsole aufrufe,
wird mit dem Prompt mein HOMEDRIVE H: als aktuelles
Arbeitsverzeichnis angezeigt.



Nö, das aktuelle Arbeitsverzeichnis ist HOMEPATH.

Nun hab ich versucht, 2 Befehle in Start/Ausführen einzutragen; und
zwar nach folgendem Muster:
cd /d D:\MyDir;cmd

Daraufhin meldet mir Windows, daß es den Befehl cd nicht gefunden hat.



cd ist ein cmd-internes Kommando, kein extra Programm.

Kann man denn überhaupt 2 Befehle in Start/Ausführen eintragen; falls
ja, wie geht das in meinem beschriebenen Fall (also erst ein
Verzeichnis einstellen, dann cmd aufrufen?



Drehe es um:
cmd /k "cd /d c:\MyDir"

Ich weiß, daß ich mir natürlich irgendwo ne Verknüpfung zur cmd.exe
anlegen und dafür natürlich ein Arbeitsverzeichnis definieren kann -
was ich auch gemacht habe und standardmàßig so nutze. Nur: Wenn ich
über diesen Link bereits eine Kommandokonsole geöffnet habe und dann
erneut den Link aufrufe, wird leider keine 2. Kommandokonsole
geöffnet, sondern die bereits unter diesem Link geöffnete
Kommandokonsole aktiviert.



Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe eine Verknüpfung auf dem
Desktop, die ich beliebig oft benutzen kann.
Rechte Maustaste auf \windows\system32\cmd.exe, senden an, Desktop

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen