Cmed Clinical Services beruft neuen Chief Medical Officer

09/10/2015 - 13:41 von Business Wire
Cmed Clinical Services beruft neuen Chief Medical Officer
Cmed Clinical Services beruft neuen Chief Medical Officer

Cmed Clinical Services, ein innovatives Full-Service-Forschungsauftragsinstitut, das Dienstleistungen für die globale biopharmazeutische Industrie bereitstellt, meldete heute die Berufung von Dr. Bams Abila, MD, PhD, FFPM, zum Chief Medical Officer.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151009005510/de/

Dr. Bams Abila, Chief Medical Officer, Cmed Clinical Services (Photo: Business Wire)

Dr. Bams Abila, Chief Medical Officer, Cmed Clinical Services (Photo: Business Wire)

Dr. Abila wird in dieser Position für die Leitung der Entwicklung und des Betriebs der medizinischen Funktion zuständig sein und die Führung und strategische Orientierung in medizinischen und wissenschaftlichen Fragen übernehmen. Zudem wird er die Medizin- und Beratungsgruppen von Cmed allgemein unterstützen und schulen, damit Design und Durchführung klinischer Studien zur Arzneimittelentwicklung auf sichere, gesetzmäßige, ethische und optimale Weise erfolgen. Er wird in Großbritannien tätig sein und seine umfangreichen Erfahrungen in Design und Umsetzung klinischer Strategien und klinischer Studien mit kleinen Molekülen und Biologicals in zahlreichen Therapiebereichen der Phasen I bis III bei Cmed einbringen.

„Wir freuen uns, Bams Abila bei Cmed zu begrüßen“, sagte Dr. David Connelly, CEO von Cmed. „Bams bringt eine große Menge an Fachkenntnissen, Kompetenzen und Fähigkeiten in translationaler Medizin, klinischer Entwicklung und Arzneimittelsicherheit mit, die nicht nur für Cmed sehr wertvoll sind, um unsere Pläne für künftiges Wachstum voranzutreiben, sondern auch für unsere Kunden, um das Design und die Durchführung ihrer klinischen Studien zu bewahren und zu verbessern. Bams hat zudem großes Interesse an der Nutzung fortentwickelter Datentechnologien, um die Geschwindigkeit und Effizienz der Arzneimittelentwicklung zu steigern, und dies passt sehr gut zur Entwicklung des Technologie-Geschäftsbereichs von Cmed.“

Dr. Abila hat zehn Jahre Erfahrung in der akademischen medizinischen Forschung und umfangreiche, 25-jährige Erfahrungen in der weltweiten Arzneimittelentwicklung in zahlreichen Therapiegebieten des pharmazeutischen Umfelds in Unternehmen wie Aventis, Pfizer, Astellas, AstraZeneca und GSK gesammelt. Er ist Gründer und Principal Consultant von Pharmaceutical Medicine of Clintreq Consultancy Ltd und arbeitet mit Pharmazie- und Biotechnologie-Unternehmen zusammen. Er ist Fellow der Faculty of Pharmaceutical Medicine of the Royal College of Physicians (UK), Fellow der Royal Society of Medicine (UK) und Mitglied der British Association of Pharmaceutical Physicians, der British Pharmacological Society und der American Heart Association. Des Weiteren ist er Mitglied der American Society of Clinical Pharmacology und war Gründungsmitglied der Biologics Community dieser Gesellschaft.

- Ende -

Über Cmed

Cmed ist ein innovatives Full-Service-Forschungsauftragsinstitut und Softwareentwickler für Technologien im Bereich intelligenter elektronischer klinischer Datenerfassung und -verwaltung. Cmed wurde 2000 mit der Vision gegründet, klinische Versuche besser als andere durchzuführen und so Leben zu retten und zu unterstützen. Der Schwerpunkt von Cmed liegt darauf, das Design und die Durchführung klinischer Studien innovativ zu gestalten, darunter in den Bereichen klinische Datenerfassung, Datenverwaltung und Überwachung. Cmed verfügt über zwei Geschäftsbereiche: Cmed Clinical Services und Cmed Technology.

Cmed Clinical Services ist ein weltweites Auftragsforschungsinstitut, das Dienstleistungen für die globale biopharmazeutische Industrie bereitstellt. Cmed erbringt Dienstleistungen im Bereich klinischer Studien auf effektive Weise sowie mit Qualität, Leidenschaft, Teamwork und hervorragendem Kundenservice für seine Kunden und versteht insbesondere bei Full-Service-Projekten die kommerziellen und geschäftlichen Ziele der Kunden. Mithilfe fundierten Expertenwissens sorgt Cmed dafür, dass das Entwicklungsprogramm bzw. die klinische Studie gut konzipiert ist und so effizient und kostengünstig wie möglich durchgeführt wird. Cmed verfügt über besondere Expertise in Design und Durchführung komplexer Studien im Bereich Onkologie und seltene Krankheiten und bei der Bereitstellung von funktionalen biometrischen Dienstleistungen.

Cmed Technology hat Timaeus konzipiert und entwickelt: eine einmalige einheitliche Plattform für die Entwicklung elektronischer Studien, papiergebundene und elektronische Datenerfassung, Überwachung, Codierung, Datenverwaltung und Dokumentation. Timaeus nutzt verteiltes Cloud Computing und mobile Technologien, wurde in mehr als 400 klinischen Studien eingesetzt und hat bereits zahlreiche Audits erfolgreich durchlaufen. Die einmalige Gestaltung von Timaeus bietet unseren Kunden eine Reihe von Vorteilen wie einen raschen Datenbankaufbau (Wochen statt Monate), Aktualisierungen in der Mitte von Studien ohne Ausfallzeit und keine Abhängigkeit vom Internet. Daraus ergeben sich zahlreiche Vorteile wie der Wegfall des EDC-Aufbaus ab Studienbeginn, keine Beschränkung bei der Auswahl des Prüfstandorts, keine negative Auswirkung auf Rekrutierungszeiten aufgrund von Designänderungen und eine höhere Motivation von Prüfern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Cmed
Anna Forster, Marketing Manager
aforster@cmedresearch.com
+44(0)1403 755050


Source(s) : Cmed

Schreiben Sie einen Kommentar