Cmed soll seine Fachkenntnisse auf führenden Branchenveranstaltungen präsentieren

08/04/2014 - 19:35 von Business Wire
Cmed soll seine Fachkenntnisse auf führenden Branchenveranstaltungen präsentieren

Cmed, ein Full-Service-Forschungsauftragsinstitut, das sich auf die Entwicklung und Bereitstellung innovativer und herkömmlicher Studien der frühen Phasen I bis IIb spezialisiert hat, wurde eingeladen, seine Fachkenntnisse über die frühen Phasen der klinischen Forschung in den nächsten Monaten auf führenden Branchenveranstaltungen vorzustellen.

Geoff Fatzinger, Vice President of Global Medical and Regulatory Affairs von Cmed, hält am Mittwoch, dem 9. April um 14.30 Uhr GMT auf der Konferenz Smart Trials 2014 in London (Großbritannien) einen Vortrag zum Thema „Adaptive Trials: A Global Regulatory Perspective“. Die Präsentation von Fatzinger bietet einen Überblick über adaptive Designs bei klinischen Studien der frühen Phasen sowie die möglichen Vorteile dieses Ansatzes und setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Rechtsfragen und zentrale Komponenten, die berücksichtigt werden müssen, wenn ein adaptives Design angewendet wird. Die Konferenzteilnehmer haben darüber hinaus die Möglichkeit, Cmed in der Ausstellungshalle zu besuchen.

Joanne Hollenbach, Chief Operating Officer von Cmed in den USA, wird auf der Konferenz Clinical Trials East Coast in Philadelphia (USA) am 13. Mai um 16 Uhr EST vortragen. Die Präsentation mit dem Titel „How to Determine the Feasibility of a Proposed Alternative Clinical Monitoring Strategy“ wird Gründe für das risikobasierte Monitoring aufzeigen und darlegen, in welchen Fällen es geeignet und wann es ungeeignet ist. Sie wird ferner die Grenzen des risikobasierten Monitoring erläutern, selbst in Versuchen, in denen eine Anwendung empfehlenswert wäre. Die Teilnehmer können darüber hinaus am Stand mit der Nummer 13 mit Joanne Hollenbach in Kontakt treten.

Cmed wird in den nächsten Wochen weitere Fachvorträge auf branchenführenden Veranstaltungen ankündigen.

Der Ansatz von Cmed besteht darin, eine Organisation als Antwort auf die aktuellen Herausforderungen aufzubauen, mit denen die biopharmazeutische Industrie konfrontiert ist. Sie soll fachliche Kompetenzen und Kenntnisse umfassen und diese einsetzen, um die Branche mit der Entwicklung und operationellen Bereitstellung herkömmlicher, innovativer bzw. komplexer klinischer Studien der Phasen I bis IIb sowie der Phase III zu unterstützen. Zu diesem Zweck nutzt Cmed seine umfassenden rechtlichen und medizinischen Fachkenntnisse, ausgezeichnete Beratung im Bereich der Arzneimittelentwicklung, soliden Kenntnisse des klinischen Betriebs, detaillierte biometrische Lösungen sowie seine firmeneigene Technologie für elektronische Studien, Timaeus.

Um vorab ein Treffen auf der Smart Trials 2014 mit Cmed zu vereinbaren, schicken Sie bitte eine E-Mail an info@cmedresearch.com.

- Ende-

Über die Cmed Group (www.CmedGroup.com)

Die Cmed Group ist ein Anbieter von Dienstleistungen für innovative klinische Studien und moderner Software. Sie umfasst zwei Geschäftsbereiche: Cmed Clinical Services und Cmed Technology.

Cmed Clinical Services (www.CmedResearch.com) ist ein Auftragsforschungsinstitut, das Teams für Full-Service-Studien (Projektmanagement, klinische Überwachung, Datenverwaltung, Biostatistik, medizinische und regulatorische Fragen, Beratung und Medical Writing) sowie Einzellösungen für alle seine Dienstleistungen bereitstellt, darunter Dienstleistungen im Bereich funktionelle Biometrie. Es kombiniert seine Erfahrungen mit dem Einsatz zahlreicher kommerziell verfügbarer Technologien, nutzt aber ebenso zuverlässige und innovative Software, die von Cmed Technology entwickelt wurde, darunter das preisgekrönte System Timaeus.

Cmed Technology (www.CmedTechnology.com) stellt Timaeus bereit, eine einheitliche Plattform für die Entwicklung elektronischer Studien, papiergebundene und elektronische Datenerfassung, Überwachung, Codierung, Datenverwaltung und Dokumentation. Timaeus nutzt modernes, verteiltes Cloud-Computing und mobile Technologien, und ist darauf ausgelegt, bedarfsgerecht auf die Anforderungen von Forschern, Datenmanagern und Studienteams zu reagieren. Timaeus wurde bereits in allen Phasen der klinischen Forschung eingesetzt - darunter Studien der frühen, zulassungsrelevanten und späten Phasen sowie in aufstrebenden Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Cmed
Anna Forster
+44 (0)1403 756471
aforster@cmedresearch.com


Source(s) : Cmed

Schreiben Sie einen Kommentar