CMMI® Institute veröffentlicht drei vorrangige Trends des Kongresses „Capability Counts“ 2016

23/05/2016 - 14:00 von Business Wire

CMMI® Institute veröffentlicht drei vorrangige Trends des Kongresses „Capability Counts“ 2016Branchenführer werten Organisationskompetenz und Reifegrad als wichtige Faktoren des Geschäftserfolgs in einem in ständigem Wandel begriffenen Markt.

Hunderte von Führungskräften aus der ganzen Welt, die der Verbesserung von Kompetenzen und Verfahren hohe Bedeutung beimessen, versammelten sich am 10. und 11. Mai auf dem jährlichen Kongress „Capability Counts“ in Annapolis im US-Bundesstaat Maryland. Der Kongress wurde vom CMMI® Institute, einer weltweit führenden Organisation für die Förderung von besten Methoden bei Menschen, Verfahren und Technologie, veranstaltet und umfasste eine Reihe von Workshops, Hauptvorträgen und interaktiven Sitzungen mit Fokus auf der Bereitstellung umsetzbarer Erkenntnisse dessen, was eine fähige, ausgereifte Organisation auszeichnet.

„Es war sehr spannend und befriedigend zu sehen, wie Organisationen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um ihr Engagement für die Kompetenzverbesserung und Schaffung von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen zu veranschaulichen“, so Kirk Botula, CEO des CMMI Institutes. „Wir haben unser Ziel erreicht und Fachleuten aller Stufen ein Forum geboten, wo sie ihre Erfahrungen bei der Umsetzung von Strategie in Handlungen und bei der Förderung von hohen Leistungen und Flexibilität mit ihren Kollegen teilen konnten.“

Drei Hauptvorträge verdeutlichten die wichtigsten Trends, die bei den Teilnehmern für reichlich Gesprächsstoff sorgten:

  1. Der Aufbau von Kompetenzen sorgt für messbare Geschäftsergebnisse in Organisationen aller Branchen und Größenordnungen.
    Andreas Kramvis, Vice Chairman von Honeywell, vermerkte, dass der Aufbau von Kompetenzen des CMMI-Reifegrades 5 in den Softwarezentren des Unternehmens weltweit einen wichtigen Beitrag zu den Geschäftsergebnissen von Honeywell geleistet habe. Ganze 77 Prozent der Wachstumsstrategie von Honeywell beinhalten Umsatzerlöse aus dem Verkauf softwarebefähigter Produkte im Wert von 21 Milliarden US-Dollar.
  2. Eine kompetenzorientierte Strategie schafft einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.
    Kirk Grothe, Chief Executive Officer von Livanta, betonte, dass alle Branchen sich kontinuierlich weiterentwickelten, was zu mehr Wettbewerb, mehr Aktivität, mehr Risiko und mehr Misserfolgen führe. Darum seien hohe Kompetenzen und ein hoher Reifegrad von höchster Bedeutung, wenn es darum geht, auf Marktbedingungen zu reagieren, einen Wettbewerbsvorteil aufrechtzuerhalten und sich von der Konkurrenz abzuheben.
  3. Ein hoher Reifegrad ermöglicht Kompetenzen und Prozessverbesserungen in Echtzeit, die zu voraussehbaren Leistungen führen.
    Die kontinuierliche Integration von CMMI und flexiblen Prozessen trage dazu bei, Mängel zu beheben, so dass die Teams sich auf die Bereitstellung wertvoller Funktionalität und Produktivität konzentrieren können. Eric Rongley, Chief Executive Officer von Bleum, erläuterte die Schlüsselfaktoren für die routinemäßige Bereitstellung mängelfreier Systeme. Es sei von kritischer Bedeutung, alles in Echtzeit zu messen, denn alles sei eine Aufgabe, die Zeit beanspruche und ein Ergebnis hervorbringe.

„Teilnehmer kommen zu Kongressen wie diesem, um ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und bezüglich der Markttrends auf dem Laufenden zu bleiben. Der Aufbau von Kompetenzen ist die einzige Art und Weise, wie wir uns gegenüber der Konkurrenz behaupten und den Trends einen Schritt voraus bleiben können. Wie wir arbeiten, wie wir uns verhalten, wie wir unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln, sind das Einzige, was in einem Konkurrenzumfeld wichtig ist“, erklärte Jeff Dalton, Program Chair und CEO von Broadsword, ein Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Verbesserung der Softwareleistung.

Der Kongress „Capability Counts“ war auch der erstmalige Austragungsort des vom CMMI Institute ausgerufenen „Capability Challenge“, einem webinarbasierten Wettbewerb, bei dem Geschäftserfolgsgeschichten im Mittelpunkt standen. Die Teilnehmer kürten AEGIS.net zum Gewinner, dem „Capability Challenge Champion“, angesichts der Verdreifachung der Umsätze nach dem Erreichen eines unternehmensweiten CMMI-Reifegrades 3 und der Rationalisierung der Projekt- und Arbeitsmanagementfähigkeiten. Bei der Preisverleihung sagte Michael Callihan, President von AEGIS.net: „AEGIS.net nutzt CMMI als Wettbewerbsvorteil, um sich einerseits in einem von starkem Wettbewerb geprägten Umfeld von der Konkurrenz abzuheben und andererseits vor allem, um eine starke Prozessgrundlage zu schaffen, auf der wir unsere Kunden und unser eigenes Geschäftswachstum unterstützen können.“

Der nächste Kongress „Capability Counts“ findet am 16. und 17. Mai 2017 in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia statt. Weitere Informationen über Kongresse des CMMI Institutes erhalten Sie unter http://cmmiinstitute.com/conferences.

Über das CMMI® Institute

Das CMMI Institute (CMMIinstitute.com) ist weltweit führend in der Förderung von besten Methoden für Menschen, Verfahren und Technologie. Das Institut bietet die Hilfsmittel und Unterstützung, mit denen Organisationen ihre Kompetenzen bewerten und ihren Reifegrad steigern können, indem sie ihren Betrieb an Best Practices messen und Leistungslücken aufdecken. Seit über 25 Jahren weisen Tausende von leistungsstarken Organisationen in zahlreichen Branchen, darunter Luft- und Raumfahrt, Finanzen, Gesundheitsdienste, Software, Verteidigung, Transport und Telekommunikation, mit einer CMMI-Reifegradbewertung nach, dass sie fähige Geschäftspartner und Zulieferer sind. Weitere Informationen darüber, wie CMMI Ihrer Organisation bei Leistungsverbesserungen behilflich sein kann, erhalten Sie unter CMMIinstitute.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

CMMI® Institute
Chavonne Hoyle, 215-353-6524
choyle@cmmiinstitute.com


Source(s) : CMMI Institute