CMOS Batterie auf DMI-Mainboard (Chipset i850E)

09/04/2014 - 17:55 von Rüdiger Haulle | Report spam
Hallo Groupies,

ich hatte bis vor kunzem einen Dell Dimension 8200 Dektop-PC- im Jahr 2002
gekauft- und über zehn Jahre verwendet. Niemals gab es Problmee mit der
CMOS-Batterie. Seit einigen Monaten nun habe ich einen Dimension 8250 PC-
und jedesmal beim Start meldet er zu wenig Strom auf der CMOS Batterie. Ich
habe bereits im Dell Forum einen Beitrag gepostet. Da schrieb mir Jemand,
dass die CMOS Knopfzellen NICHT nachgeladen werden können- sondern wenn die
leer sind ausgetauscht werden müssen. Komisch- dann frage ich mich, wie
konnte die Knopfzelle im Dimension 8200 über zehn Jahre lang einwandfei
laufen- die muss doch in der Zwischenzeit immer nachgeladen worden sein...
????? Wer weiß was? - Danke euch schon mal im Voraus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Pegasus
09/04/2014 - 18:06 | Warnen spam
Rüdiger Haulle:

Komisch- dann frage ich mich, wie
konnte die Knopfzelle im Dimension 8200 über zehn Jahre lang einwandfei
laufen- die muss doch in der Zwischenzeit immer nachgeladen worden sein...
????? Wer weiß was? - Danke euch schon mal im Voraus!



Dann schau doch einfach mal nach dem Namen dieser Knopfzelle,
CR 20?? und du weißt Bescheid. Das Teil in meinem kürzlich verschrotteten
XP-Geràt hielt àhnlich lange aus. Wenn das Geràt immer schön am Netz
angeschlossen bleibt, hàlt die Batterie scheinbar ewig. :o)

Ähnliche fragen