CnMemory Miatral eine Modelpackung

02/10/2010 - 22:19 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

ich bin anscheinend mal wieder auf Werbeaussagen hereingefallen. Von der
Schreibgeschwindigkeit von ca. 20MB/s ist der jedenfalls weit entfernt.
(knappe 10 MB/s erreicht er)

Nun ist auf dem Stick ein Tool enthalten, mit den man einen "Turbomodus"
aktivieren kann. Dummerweise meint mein Win7_x64 danach, es hàtte einen
nicht signierten Treiber für dne Stick, doof das ;-(

Ein kleiner Atomrechner mit Win7_X86 scheint den Turbomodus zu
unterstützen.



Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
03/10/2010 - 13:36 | Warnen spam
Am 2010-10-02 22:19, schrieb Andreas Bockelmann:

ich bin anscheinend mal wieder auf Werbeaussagen hereingefallen. Von der
Schreibgeschwindigkeit von ca. 20MB/s ist der jedenfalls weit entfernt.
(knappe 10 MB/s erreicht er)



Wie gemessen? Das Kopieren vieler einzelner Dateien ist immer deutlich
langsamer, als synthetische Geschwindigkeitstests.

Laut dem hier, sollen sogar 26 MB/s drin sein:
<http://www.cnmemory.de/downloads/pd...10.pdf>

Nun ist auf dem Stick ein Tool enthalten, mit den man einen "Turbomodus"
aktivieren kann. Dummerweise meint mein Win7_x64 danach, es hàtte einen
nicht signierten Treiber für dne Stick, doof das ;-(

Ein kleiner Atomrechner mit Win7_X86 scheint den Turbomodus zu
unterstützen.



Möglicherweise wird damit nur der Schreibcache von Windows aktiviert
oder eine eigener Schreibcache am System vorbei installiert - würde ich
bei einem USB-Stick nicht machen.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen