Code von Outlook nach VisualStudi zur Erstellung eines AddIn

27/05/2009 - 15:28 von Tamara Mikes | Report spam
Salü alle zusammen

Ich habe in Outlook 2003 ein "Makro" in VBA geschrieben das funktioniert
auch wunderbar. Nun möchte ich das im Betrieb verteilen und dachte, ok, ich
mach doch "schnell" ein AddIn daraus.

Habe in Visual Studio 2008 ein neues Projekt erstellt (Office 2003>Outlook
AddIn) und meinen Code da rein kopiert.
Nun habe ich aber viele Fehler darin. Zum Beispiel im folgenden
Code-Abschnitt:

Private Sub ThisAddIn_Startup(ByVal sender As Object, ByVal e As
System.EventArgs) Handles Me.Startup
Dim MailOrdner As String
If vFolder = "inbox" Then
'Posteingang wird überwacht.
MailOrdner =
Application.GetNamespace("MAPI").GetDefaultFolder(olFolderInbox).Items
Else
'Archivordner wird überwacht (vFolder auf etwas anderes als
"inbox" stellen
MailOrdner =
Application.GetNamespace("MAPI").GetDefaultFolder(olFolderInbox).Folders("_BOM_Archiv").Items
End If
...

olFolderInbox kennt Visual Studio nicht. Ich dachte, ich gebe einfach eine
Referenz an auf COM Outlook 11, aber das nützt nichts.

Was kann ich machen, damit mein Code funktioniert?
Oder gibt es einen einfacheren, besseren Weg ein AddIn zu erstellen?

Vielen Dank für Hinweise die zum funktionierenden AddIn führen.

Gruss Tamara
 

Lesen sie die antworten

#1 Dr. Eckehard Pfeifer
27/05/2009 - 20:44 | Warnen spam
Hallo, das ist schon der richtige Weg, aber er ist eben steinig. Die
Konstanten wie olFolderInbox sind Mitglieder einer Auflistung, die nicht nur
"angebunden" sondern auch vollstàndig angesprochen werden muss. Entweder
durch

Imports Microsoft.Office.Interop.Outlook

vor einer Klassendefinition und innerhalb des Codes durch

c = OlDefaultFolders.olFolderInbox

oder ohne die Imports-Anweisung im Code durch

c = Microsoft.Office.Interop.Outlook.OlDefaultFolders.olFolderInbox


MfG EP
Entwicklung - Beratung - Training (www.dr-e-pfeifer.net)
XL-Maxibuch (ISBN: 3-86645-231-4)
Microsoft Office 2007-Programmierung (ISBN 3-86645-415-5)

Ähnliche fragen