Codierung von Username und Passwort

10/02/2014 - 06:50 von Sabine Baer | Report spam
Sorry, ich schon wieder.
Die Einrichtung von Sendmail mit Sasl hat trotz der vielen Hilfe
bisher nicht geklappt, aber mit

$ openssl s_client -starttls smtp -crlf -connect securesmtp.t-online.de:587

bekomme ich eine Verbindung zum Server. Nur geling es mir nicht, mich
zu "authentifizieren". Egal, ob ich mmencode oder b64encode mit oder
ohne "@t-online" als Usernamen verwende, es kommt immer "535 5.7.0
Authentication rejected ..."

Das ist kein "mailserver"-Problem, aber vielleicht weiss ja jemand
hier, wie man das so kodiert, dass t-online das auch erkennt?
(Oder nennt mir die richtige NG dafuer)

Noch mal sorry

Sabine

Good public health practice requires day-to-day vigilance, constant
and elevated funding, not a disease-of-the-week approach. (N.N.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Sabine Baer
10/02/2014 - 07:18 | Warnen spam
On 2014-02-10, Sabine Baer wrote:
Sorry, ich schon wieder.



[und diesmal im IngridMode]

Ich habe in
https://groups.google.com/d/topic/s...3AMfbX0QdU
gefunden, dass jemand zum Kodieren ein Perl-Script verendet hat, mit
dem es ging. Ich habe das einfach kopiert, angepasst - und ich konnte
mich mittels openssl anmelden und ein E-Mail versenden!

Sabine

Le cardinal César Baronius avait raison: "Le Saint-Esprit nous apprend
comment aller au ciel et non pas comment va le ciel".
(Kardinal Poupard)

Ähnliche fragen