Com+-Ereignissystem kann nicht gestartet werden

18/08/2008 - 22:27 von support | Report spam
Hallo zusammen,

wie aus heiterem Himmel habe ich heute folgendes Problem mit meinem
Acer Aspire T140, auf dem Windows Vista Home Basic làuft.

Es erscheint in der Taskleiste das Symbol des "Windows
Sicherheitscenters" mit der Warnung, dass etwas mit der
Computersicherheit nicht stimmt. Die Firewall làuft jedoch (PC Tools
Firewall Plus) und auch mein AntiVir ist auf dem neuesten Stand.

Wenn ich versuche, den Internet Explorer zu öffnen, dauert dies ewig
bzw. er erscheint garnicht. Wenn er erscheint, kann ich nichts
bedienen. In der Verwaltung bei der Ereignisanzeige wird mir dann
folgendes mitgeteilt:

Das COM+-Ereignissystem hat einen ungültigen Rückgabecode wàhrend der
internen Verarbeitung erkannt. HRESULT war 80040154 von Zeile 45 von d:
tm\com\complus\src\events\tier1\eventsystemobj .cpp. Dies kann
darauf hinweisen, dass das COM+-Ereignissystem nicht ordnungsgemàß
installiert ist. Installieren Sie das COM+-Ereignissystem erneut.

Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass ich auch die
Systemwiederherstellung nicht benutzen kann. Es der Fehler 0x81000202,
der besagt:

Das Zertifikat funktioniert auf diesem System nicht ordnungsgemàß.

Der Volumenschattenkopierdienst, der von der Systemwiederherstellung
verwendet wird, ist nicht aktiv.[...]

Dann habe ich mich versucht, im Gastkonto einzuloggen, das die Meldung
brachte, dass der SENS-Dienst nicht aktiv sei. So kam ich darauf, dass
es etwas mit dem COM+-Ereignissystem zu tun haben muss.

Bei meinen Diensten ist er auf "automatisch" gestellt, jedoch nicht
"gestartet" als Status. Wenn ich ihn nun manuell starten möchte, kommt
folgende Meldung und er ist wieder beendet:

Dienst "COM-Ereignissystem" wurde auf "Lokaler Computer" gestartet und
dann angehalten. Einige Dienste werden automatisch angehalten, wenn
sie nicht von anderen Diensten oder Programmen verwendet werden.

Das führt natürlich dazu, dass auch Dienst, die dem Com+ untergeordnet
sind (wie z.B. "Benachrichtigungsdienst für Systemereignisse" und
COMSysApp), nicht gestartet werden.

Ich weiß nicht mehr weiter. Selbst im abgesicherten Modus funktioniert
keine Systemwiederherstellung. Woran könnte es liegen? Ich habe
absolut nichts an der Konfiguration geàndert, kann aber keine Updates
mehr herunterladen, keine Programme installieren/deinstallieren, die
mit dem Windows-Installer geschrieben sind, und auch viele andere
Sachen.
Weiß jemand Rat?

Vielen Dank schon einmal für Eure Mühe...

Beste Grüße

Acer82
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
19/08/2008 - 18:15 | Warnen spam
Hallo

Wieso schreibst Du in deiner Überschrift etwas anderes als in deinem Posting
? Erst heißt es "kann nicht" in der Überschrift und dann weiter im Text
"konnte doch", wurde aber wieder..

Wenn es nach der Überschrift geht hàtte ich gesagt:

Ursache
Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt
ist: • Ein Programm mit der Klassenkennung (CLSID), die in der Meldung
angezeigt wird, versucht die COM-Komponente mithilfe der DCOM-Infrastruktur
zu starten. Der Benutzer verfügt jedoch nicht über die erforderlichen
Berechtigungen, die COM-Komponente zu starten.
• Das Netzwerkdienstkonto verfügt nicht über die korrekten Berechtigungen.

Zum Anfang

Lösung
Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann
schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und
eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann
nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des
Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den
Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Wenden Sie je nach der Ursache des Problems eine der folgenden Methoden an,
um dieses Problem zu beheben.
Zum Anfang

Dem Benutzer die Berechtigungen erteilen, die COM-Komponente zu starten
Erteilen Sie dem Benutzer die Berechtigungen, die COM-Komponente zu starten.
Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor: 1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie
auf Ausführen, geben Sie im Feld Öffnen den Befehl regedit ein, und klicken
Sie auf OK.
2. Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\CLSID value
Hinweis: In diesem Unterschlüssel steht "CLSID value" für die
CLSID-Informationen, die in der Meldung angezeigt werden.
3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf AppID.

Das Dialogfeld Zeichenfolge bearbeiten wird angezeigt. Lassen Sie das
Dialogfeld geöffnet, und fahren Sie mit dem nàchsten Schritt fort.
4. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie dcomcnfg in das
Feld Öffnen ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

Wenn Sie eine Windows-Sicherheitsmeldung mit der Frage erhalten, ob das
Programm Microsoft Management Console weiterhin geblockt werden soll, klicken
Sie auf die Option, das Programm nicht zu blocken.
5. Doppelklicken Sie in den Komponentendiensten auf Komponentendienste,
doppelklicken Sie auf Computer, doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz, und
klicken Sie danach auf DCOM-Konfiguration.
6. Suchen Sie im Detailfenster das Programm unter dem Anzeigenamen.

Wenn anstelle des Anzeigenamens die AppGUID-Kennung aufgeführt ist, suchen
Sie das Programm unter dieser Kennung.
7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm, und klicken Sie
danach mit der linken Maustaste auf Eigenschaften.
8. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
9. Klicken Sie im Bereich Start- und Aktivierungsberechtigungen auf
Anpassen, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
10. Klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie den Kontonamen des Benutzers ein,
und klicken Sie anschließend auf OK.
11. Wenn der Benutzer ausgewàhlt ist, aktivieren Sie für die folgenden
Elemente die Kontrollkàstchen Zulassen (Allow): • Lokaler Start
• Remotestart
• Lokale Aktivierung
• Remoteaktivierung

12. Klicken Sie zweimal auf OK.
13. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Zum Anfang

Dem Netzwerkdienstkonto die korrekten Berechtigungen erteilen
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dem Netzwerkdienstkonto die korrekten
Berechtigungen zu erteilen: 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen,
geben Sie dcomcnfg in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie anschließend auf
OK.
2. Doppelklicken Sie in den Komponentendiensten auf Komponentendienste, und
doppelklicken Sie danach auf Computer.
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie
anschließend auf Eigenschaften.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte COM-Sicherheit.
5. Klicken Sie im Bereich Start- und Aktivierungsberechtigungen auf Standard
bearbeiten.
6. Klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie Netzwerkdienst ein, und klicken Sie
anschließend auf OK.
7. Wenn der Netzwerkdienst ausgewàhlt ist, aktivieren Sie für die folgenden
Elemente die Kontrollkàstchen Zulassen: • Lokaler Start
• Remotestart
• Lokale Aktivierung
• Remoteaktivierung
Klicken Sie zweimal auf OK.

Aber nachdem ich deine Frage durchgelesen habe, denke ich nicht dass dir
diese Lösung weiter hilft.

Drück die Daumen
Holger

~~~~~~~~~~~~~~~~

"" wrote:

Hallo zusammen,

wie aus heiterem Himmel habe ich heute folgendes Problem mit meinem
Acer Aspire T140, auf dem Windows Vista Home Basic làuft.

Es erscheint in der Taskleiste das Symbol des "Windows
Sicherheitscenters" mit der Warnung, dass etwas mit der
Computersicherheit nicht stimmt. Die Firewall làuft jedoch (PC Tools
Firewall Plus) und auch mein AntiVir ist auf dem neuesten Stand.

Wenn ich versuche, den Internet Explorer zu öffnen, dauert dies ewig
bzw. er erscheint garnicht. Wenn er erscheint, kann ich nichts
bedienen. In der Verwaltung bei der Ereignisanzeige wird mir dann
folgendes mitgeteilt:

Das COM+-Ereignissystem hat einen ungültigen Rückgabecode wàhrend der
internen Verarbeitung erkannt. HRESULT war 80040154 von Zeile 45 von d:
tm\com\complus\src\events\tier1\eventsystemobj .cpp. Dies kann
darauf hinweisen, dass das COM+-Ereignissystem nicht ordnungsgemàß
installiert ist. Installieren Sie das COM+-Ereignissystem erneut.

Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass ich auch die
Systemwiederherstellung nicht benutzen kann. Es der Fehler 0x81000202,
der besagt:

Das Zertifikat funktioniert auf diesem System nicht ordnungsgemàß.

Der Volumenschattenkopierdienst, der von der Systemwiederherstellung
verwendet wird, ist nicht aktiv.[...]

Dann habe ich mich versucht, im Gastkonto einzuloggen, das die Meldung
brachte, dass der SENS-Dienst nicht aktiv sei. So kam ich darauf, dass
es etwas mit dem COM+-Ereignissystem zu tun haben muss.

Bei meinen Diensten ist er auf "automatisch" gestellt, jedoch nicht
"gestartet" als Status. Wenn ich ihn nun manuell starten möchte, kommt
folgende Meldung und er ist wieder beendet:

Dienst "COM-Ereignissystem" wurde auf "Lokaler Computer" gestartet und
dann angehalten. Einige Dienste werden automatisch angehalten, wenn
sie nicht von anderen Diensten oder Programmen verwendet werden.

Das führt natürlich dazu, dass auch Dienst, die dem Com+ untergeordnet
sind (wie z.B. "Benachrichtigungsdienst für Systemereignisse" und
COMSysApp), nicht gestartet werden.

Ich weiß nicht mehr weiter. Selbst im abgesicherten Modus funktioniert
keine Systemwiederherstellung. Woran könnte es liegen? Ich habe
absolut nichts an der Konfiguration geàndert, kann aber keine Updates
mehr herunterladen, keine Programme installieren/deinstallieren, die
mit dem Windows-Installer geschrieben sind, und auch viele andere
Sachen.
Weiß jemand Rat?

Vielen Dank schon einmal für Eure Mühe...

Beste Grüße

Acer82

Ähnliche fragen