COM-Verbindung trennen

21/12/2009 - 08:44 von Albrecht Mehl | Report spam
Ich möchte einen Einplatinenrechner von einem PC aus über Telnet
bedienen. Der Einplatinenrechner hat nur einen COM-Anschluss, leider
keinen USB-Anschluss. Der Kleine soll dauernd, der Große nur zeitweise
laufen, außerdem soll der Einplatinenrechner an wechselnden Stellen
eingesetzt, sprich vom PC getrennt werden. Da ich mal gelesen habe, dass
man z.B. Druckerkabel tunlichst nicht unter Spannung trennt, dies aber
bei USB ohne weiteres möglich ist, zwei Fragen:

- Kann man die COM-Verbindung unter Spannung trennen?
- Wie lang darf ein COM-Kabel maximal sein, ohne dass die
Information am anderen Ende verhunzt ankommt?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|lesenswert
Johannes Fried, Das Mittelalter
 

Lesen sie die antworten

#1 U.F.H
21/12/2009 - 09:11 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

Ich möchte einen Einplatinenrechner von einem PC aus über Telnet
bedienen. Der Einplatinenrechner hat nur einen COM-Anschluss, leider
keinen USB-Anschluss. Der Kleine soll dauernd, der Große nur zeitweise
laufen, außerdem soll der Einplatinenrechner an wechselnden Stellen
eingesetzt, sprich vom PC getrennt werden. Da ich mal gelesen habe, dass
man z.B. Druckerkabel tunlichst nicht unter Spannung trennt, dies aber
bei USB ohne weiteres möglich ist, zwei Fragen:

- Kann man die COM-Verbindung unter Spannung trennen?



Offiziell ist es keine Hot-Plug-Schnittstelle. Aber in 99,999% aller
Fàlle passiert da gar nichts. Zumindest nicht beim Anschliessen
solcher Module. Gefàhrlich wird es höchstens beim Anschluss von
Maschinen die an anderen Stromnetzen hàngen.

- Wie lang darf ein COM-Kabel maximal sein, ohne dass die
Information am anderen Ende verhunzt ankommt?



Dafür gibt es keine vetbindliche Norm! Baudrate, Kabelqualitàt und
Qualitàt der Schnittstellen spielt da eine große Rolle.

Ich habe schon Verbindungen von > 100 Meter über ordinàres Stereokabel
gemacht. Allerdings mit richtigen COMS und nicht irgendwie
hingemurksten Schnittstellen wie es heute oft zu finden ist.

Im Bereich bis ca. 10 Meter brauchst du dir da keine Gedanken machen.
Da funktioniert i.d.R. jedes normale Datenkabel oder ordinàres
verdrilltes Telefonkabel. Wenn du sicher gehen willt nimmst du für
grosse Entfernungen CAT5 oder besser und für jedes Signal eine Ader
eines Pàrchens.

Ähnliche fragen