Forums Neueste Beiträge
 

Commodore ist wieder da

07/10/2010 - 21:46 von Manuel Rodriguez | Report spam
Ich konnte es erst gar nicht glauben, aber Commodore ist wieder da.
Für die Kinder: diese Firma ist mehr noch als Apple eine Religion. Und
hat so wunderbare Sachen wie das CDTV erfunden (erster interaktiver
Spielfilm).

Auf http://www.commodoreusa.net bieten sie ab "late 2010" PCs im Amiga
und C-64 Look an. Die Modelle bestehen aus Tastatur mit integriertem
Computer. Leistungsmàßig vergleichbar mit Nettops (4 GB Ram, Shared
Grafik, LAN onboard). Der Preis beginnt leider marktüblich bei 700$
und geht hoch bis 1200$. Als Betriebssystem kommt Ubuntu und Windows 7
zum Einsatz.

Nach meiner Youtube-Recherche wurde bisher noch keines der Geràte
ausgeliefert. Bisher scheint es lediglich eine Designstudie zu sein.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
09/10/2010 - 10:36 | Warnen spam
Am 2010-10-07 21:46, schrieb Manuel Rodriguez:

Ich konnte es erst gar nicht glauben, aber Commodore ist wieder da.
Für die Kinder: diese Firma ist mehr noch als Apple eine Religion. Und
hat so wunderbare Sachen wie das CDTV erfunden (erster interaktiver
Spielfilm).



Das ist nicht Commodore, sondern eine Firma, die den Namen gekauft hat.

Auf http://www.commodoreusa.net bieten sie ab "late 2010" PCs im Amiga
und C-64 Look an. Die Modelle bestehen aus Tastatur mit integriertem
Computer. Leistungsmàßig vergleichbar mit Nettops (4 GB Ram, Shared
Grafik, LAN onboard). Der Preis beginnt leider marktüblich bei 700$
und geht hoch bis 1200$. Als Betriebssystem kommt Ubuntu und Windows 7
zum Einsatz.



Würg... ein C64 mit PC-Hardware. Grausiger geht's ja kaum noch :-( Und
dann nicht mal HDMI o.Ä., sondern VGA und natürlich ein lauter Mini-Lüfter.

Da wird versucht, mit Retro-Feeling Geld zu machen - aber mit der alten
Commodore hat das schlicht nichts mehr zu tun.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen