Compilations

03/02/2008 - 11:25 von A. Sander | Report spam
Guten Morgen,

nachdem ich neulich ein Problem mit der Suche von Interpreten gepostet habe
und das vermutlich niemand so richtig einsortierten konnnte (war auch
tricky, gebe ich zu), vielleicht mal ein etwas allgemeinerer Ansatz:
Kann mir jemand erklàren, wann man eine CD als Compilation kennzeichnen
sollte und welche Effekte das hat? Ich bin bis jetzt immer davon
ausgegangen, daß Unterschiede in den Interpreten oder Komponisten (ich höre
viel Klassik) auf einer CD so etwas fordern (also die klassische
"Sampler"-Variante. Oder liege ich da falsch?

Danke fürs Mitdenken,

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Langer
03/02/2008 - 13:33 | Warnen spam
Hallo,

"A. Sander"
Kann mir jemand erklàren, wann man eine CD als Compilation kennzeichnen
sollte und welche Effekte das hat?



das ist ganz einfach, wenn eine CD als Compilation markiert ist, werden die
Titel nicht unter Interpret>Album einsortiert sondern unter
Compilation>Album, das dürfte auch der Grund sein warum diese Interpreten
dann nciht unbedingt unter Interpreten auftauchen, wenn man allerdings von
betreffenden Interpreten auch noch andere Sachen hat, dann findet man den
Interpret auch unter Interpreten auf dem iPod und sogar die Compilations
sind dann aufgeführt (wenn mich mein Kopf nciht tàuscht)

Matthias

Ähnliche fragen