Forums Neueste Beiträge
 

Computer startet nicht beim ersten Tastendruck

15/09/2007 - 16:17 von Michael Gerhards | Report spam
Hallo!

Ich habe folgendes Problem mit meinem PC, der ca. 1,5 Jahre alt ist
(Details zum Rechner am Ende).

Wenn der Rechner für làngere Zeit (z.B. über Nacht) vom Stromnetz
getrennt war, muß ich den Einschalt-Taster mehrfach drücken, damit der
Rechner startet. Vorher tut sich garnichts. Wenn der Rechner dann einmal
làuft, treten keinerlei Probleme auf; auch wenn er tagsüber für einige
Stunden ausgeschaltet war, verlàuft ein erneutes Starten direkt und
problemlos.

Die ersten Male war ich mir unsicher, ob ich die Taste wirklich richtig
gedrückt hatte. Aber als ich dann an einem Morgen etwa 6-8mal drücken
mußte, war mir klar, daß irgendwo ein Fehler vorliegen muß.
Meine erste Vermutung war ein langsam sterbendes Netzteil; eine
Google-Recherche ergab ebenfalls Netzteil oder Motherboard als
wahrscheinlichste Ursachen.

Also habe ich den Rechner zu meinem Hàndler gebracht (der ihn im übrigen
auch zusammengebaut hat). Doch bei dessen Überprüfung fand sich rein
garnichts - bei ihm startete der PC problemlos beim ersten Knopfdruck,
lief stabil durch (wie bei mir ja auch) und die Kondensatoren waren laut
Aussage des Technikers auch völlig unverdàchtig. Nach über 2 Tagen
testen konnte ich das Geràt dann wieder abholen - samt Rechnung für eine
völlig unauffàllige Überprüfung...
Da alles unauffàllig war, hatte der Techniker statt Netzteil oder Board
die angeschlossene Peripherie oder meine Steckdosenleiste im Verdacht.

Ich habe den PC gestern abgeholt, die Steckdosenleiste gegen eine andere
getauscht und nur die nötigste Peripherie angeschlossen (d.h. Monitor,
Tastatur, Maus und Switch). Über die neue Steckdosenleiste laufen PC,
Monitor und Switch.
Der erste Start gestern verlief auch problemlos - aber heute morgen
schon (nach ca. 8 Stunden ohne Strom) trat das Problem wieder auf.

Im Rahmen der weiteren Fehlersuche werde ich morgen früh den Switch
abkabeln und es dann noch einmal versuchen - aber ehrlich gesagt
bezweifle ich, daß es daran liegt.

Hat jemand von Euch noch Tips/Vorschlàge zu meinem Problem? Falls es
morgen der Switch nicht sein sollte, bleiben nur noch Monitor, Maus und
Tastatur, die ich dann gegebenenfalls auch noch weglassen bzw. wechseln
werde.
Natürlich könnte ich das Netzteil auf Verdacht wechseln lassen - aber
ich möchte nicht unbedingt teuer ein neues Netzteil bezahlen, nur um
dann mit neuem Netzteil dasselbe Problem zu haben.

Hier noch die Konfiguration des Systems:
Gehàuse: Chieftec Dragon
Netzteil: Antec TruePower 2.0 430W
Board: Asus A8N-SLI Deluxe S939
Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+
Grafik: GeForce 6600 GT 128MB
4x 512 MB RAM (DDR400, Corsair CL2,5)
Laufwerke: Seagate ST3250823AS, LG GSA-4167, Samsung DVD-ROM 48/16,
3.5" Floppy

Vielen Dank schonmal für alle Tips und Hinweise,

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Gitano
15/09/2007 - 16:46 | Warnen spam
Hash: SHA1

Michael Gerhards schrieb:

Wenn der Rechner für làngere Zeit (z.B. über Nacht) vom Stromnetz
getrennt war, muß ich den Einschalt-Taster mehrfach drücken, damit der
Rechner startet. Vorher tut sich garnichts. Wenn der Rechner dann einmal
làuft, treten keinerlei Probleme auf; auch wenn er tagsüber für einige
Stunden ausgeschaltet war, verlàuft ein erneutes Starten direkt und
problemlos.



Exakt das gleiche Fehlerbild habe ich weit über 100 mal erlebt,
allerdings mit ganz anderer Hardware.

Jedes Mal und ausschließlich war das Netzteil (bzw. Kondensatoren darin)
die Ursache.

Ähnliche fragen