Comsol startet das größte IoT-Netzwerk Afrikas, das u.a. LPWA-Befähigung von Actility aufweist

03/11/2016 - 02:50 von Business Wire
Comsol startet das größte IoT-Netzwerk Afrikas, das u.a. LPWA-Befähigung von Actility aufweist

Comsols Bereitstellung eines landesweiten Netzwerks mit offener Architektur sowie offener Low Power Wide Area Plattform ist mit Comsol IoT an den Start gegangen. Unterstützt von einer globalen Allianz, die von internationalen Größen wie Cisco und IBM gesteuert wird und befähigt durch die Carrier-Grade-Plattform von Actility, bietet das IoT-Netzwerk der neuesten Generation kostengünstige IoT-Konnektivität mit Low-Range und geringem Energieverbrauch. Das IoT-Netzwerk von Comsol wird auf Investitionen in Höhe von 1,5 Mrd. Südafrikanischen Rand in das landesweite Open Access Layer 2 Netzwerk aufbauen und bis Februar 2017 in den wichtigsten Ballungsgebieten für die Terminierung der Sensor-Services verfügbar sein.

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist schnell zur Realität geworden. Die LoRaWAN™-Technologie (LoRa™ Wide Area Network) bietet ein flexibles IoT-Netzwerk, das sich ideal zur effizienten und kostengünstigen Überwachung und Verwaltung von Anlagen und Infrastrukturen eignet und so drahtlose Verbindungen für Millionen von Sensoren und intelligenten Geräten über weite geografische Gebiete ermöglicht. Mit dem Start von Comsol IoT hat Comsol nun den größten Einsatz dieser Technologie auf dem afrikanischen Kontinent eingeleitet.

„IoT bietet Lösungen für intelligente Städte, intelligente Unternehmen und sogar für viele der Herausforderungen, denen wir als Gesellschaft gegenüberstehen, zum Beispiel im Hinblick auf die Verwaltung knapper Ressourcen wie Wasser. Durch Anwendungen für intelligentes Tracking, intelligente Umgebungskontrolle, intelligente Landwirtschaft, intelligente Gebäude sowie intelligente Städte, zu denen Zählung und Schachtabdeckungsüberwachung gehören, hat das IoT bereits jetzt unsere Lebensweise grundlegend verändert. Wir sind stolz darauf, das Netzwerk vorzustellen, das die afrikanische Versorgungswirtschaft, Unternehmen und Einzelpersonen befähigt, die Vorteile, die das IoT bietet, in Anspruch zu nehmen“, sagte Iain Stevenson, CEO von Comsol.

Zur Vermeidung von Störungen kombiniert Comsol IoT den breiten Abdeckungsbereich von zellularen Netzwerken mit Low-Power-Funktechnologie, um eine ubiquitäre Konnektivität in einem einzigen, kostengünstigen und sicheren Wireless-Netzwerk zu ermöglichen. Comsol IoT bedient einen bisher nicht adressierten Markt und bietet breite geografische Abdeckung - einschließlich städtischer und ländlicher Gebiete - um ein Ökosystem zu schaffen, das die Konnektivität von Millionen von Geräten unterstützt.

„Comsol IoT ist die ideale Lösung für Anwendungen, bei denen energieintensive Geräte über große geografische Bereiche verteilt sind. Im Falle von Wasser- oder Stromzählern oder einer landwirtschaftlichen Überwachung, um nur einige zu nennen, bietet das Netz eine große Reichweite sowie Strom- und Kosteneinsparungen. Aufgrund der relativ kleinen Datensätze und Übertragungsraten, die von Comsol IoT aktiviert werden, kann für einige dieser Geräte eine Batterielebensdauer von bis zu 15 Jahren erreicht werden. Die hohen Kosten, die mit der manuellen Überwachung, dem Austausch von Batterien und GPS-Geräten verbunden sind, sind für Unternehmen, die eine intelligente Betriebsführung erreichen wollen, kein Thema mehr“, sagte Justin Colyn, Executive Head des IoT von Comsol.

Er fügte hinzu, dass dadurch den Entwicklern auf dem Markt sowie den Unternehmen, welche die geschaffenen IoT-Lösungen ausnutzen, Möglichkeiten geboten werden. „Aufgrund der Tatsache, dass Comsol IoT ein Open Access Network mit offenem Protokoll ist, werden alle IoT-Anwendungen, die entwickelt werden, nahtlos auf den beabsichtigten Geräten und Sensoren unterstützt. Es existiert keine Anbieterabhängigkeit, sodass ein vielfältiges Ökosystem vorherrschen kann, das das afrikanische IoT auf die nächste Stufe bringt.“

Das Bestreben von Comsol, Afrika ohne Einschränkungen zu verbinden, hat diese Bereitstellung um den Abschluss mehrerer Gerätevertriebsvereinbarungen in Südafrika erweitert. Durch die Partnerschaft mit Actility, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Low-Power-Wide-Area-Netzwerksoftware, hat Comsol den südafrikanischen Kunden eine Komplettlösung ermöglicht.

„Actility ist führend im Bereich Low Power Wide Area Networks (LPWAN). ThingPark von Actility bietet eine Carrier-Grade-IoT-Plattform mit einem wachsenden Ökosystem von Partnern“, erläuterte Mike Mulica, CEO von Actility.

„Wir freuen uns, Comsol bei der Umsetzung eines nationalen IoT-Netzwerks für Südafrika unterstützen zu können“, ergänzte Mulica. „Comsol ist heute einer der innovativsten Kommunikationsdienstleister der Welt und engagiert sich für eine Vielzahl von Konnektivitätsoptionen, um das optimale Netzwerk für jede Anwendung zu schaffen. Wir freuen uns sehr, dass Comsol sich für LoRaWAN entschieden hat, um das bestehende Netzwerk für die vielfältigen IoT-Anwendungsfälle, die in Südafrika erwartet werden, zu ergänzen, und dass sie sich für die Carrier-Grade ThingPark-Plattform von Actility entschieden haben.“

Stevenson fügte hinzu, dass Comsol IoT nicht nur eine End-to-End-Lösung für Unternehmen bietet, die in die IoT-Welt ziehen, sondern auch eine Plattform, auf der ein ganzes Ökosystem geschaffen werden kann, um den Herausforderungen der modernen Welt gerecht zu werden. „Die IDC prognostiziert, dass bis 2020 25 % aller IoT-Anwendungen über Low-Power-WANs wie Comsol IoT laufen werden. Wir sind stolz darauf, dass die IoT-fähigen Geräte in Afrika nicht nur mit dem zuverlässigsten und kostengünstigsten Netzwerk verbunden sind, sondern dass sie auch in der Lage sind, Veränderungen bei der Art und Weise von Landwirtschafts-, Ressourcen- und Naturschutzmanagement herbeizuführen. IoT wird das Gesicht des Kontinents verändern und Comsol fühlt sich geehrt, bei dieser Revolution ganz vorne mit dabei zu sein.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Comsol
Mia Andric
mia@exposureunlimited.net
oder
Actility
Anne Van Gemert
anne.vangemert@actility.com


Source(s) : Actility

Schreiben Sie einen Kommentar