configure.ac-Hilfe

13/03/2012 - 19:39 von Sascha Vieweg | Report spam
Hallo

Dann versuche ich es unter den Mac-Usern. Ich programmiere in R
(r-project.org). Für eine Funktion in einem Paket mit C++-Code brauche
ich die Boost-Library. Nun sagen die R-Leute, ich müsse doch *einfach
nur* ein configure-Skript schreiben. Und jetzt wühle ich mich durch
Google und autoconf aber komme mit dem OpenSource-Zeugs einfach nicht
draus. 100 Beispiele aber keines vollstàndig, keines funktioniert per
Copy and Paste, und ich weiss nicht, warum ich gefühlte 1000 Seiten
Autoconf-Manual lesen soll, wo ich doch einfach nur das Vorhandensein
von den boost-Libs checken will. Abspecken von RQuantLib funktioniert
aus einem mir völlig unbekannten Grund auch nicht. Das scheint also eine
Wissenschaft für sich zu sein (und ich bin einmal mehr froh, dass ich
einen Mac habe). Sehr abschreckend das Ganze, demotivierend, verwirrend,
einfach nur àrgerlich. Daher: Kann mir ein gnàdiger, ambitionierter
OpenSource-Entwickler (vielleicht sogar ein R-Entwickler) nicht ein
configure.ac-File schicken, das für die Boost-Libs checkt?

Danke für jedwede Hilfe!

*S*

Sascha Vieweg, saschaview@gmail.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Böhme
13/03/2012 - 19:56 | Warnen spam
Sascha Vieweg wrote:
Hallo

Dann versuche ich es unter den Mac-Usern. Ich programmiere in R
(r-project.org). Für eine Funktion in einem Paket mit C++-Code brauche
ich die Boost-Library. Nun sagen die R-Leute, ich müsse doch *einfach
nur* ein configure-Skript schreiben. Und jetzt wühle ich mich durch
Google und autoconf aber komme mit dem OpenSource-Zeugs einfach nicht
draus. 100 Beispiele aber keines vollstàndig, keines funktioniert per
Copy and Paste, und ich weiss nicht, warum ich gefühlte 1000 Seiten
Autoconf-Manual lesen soll, wo ich doch einfach nur das Vorhandensein
von den boost-Libs checken will. Abspecken von RQuantLib funktioniert
aus einem mir völlig unbekannten Grund auch nicht. Das scheint also eine
Wissenschaft für sich zu sein (und ich bin einmal mehr froh, dass ich
einen Mac habe). Sehr abschreckend das Ganze, demotivierend, verwirrend,
einfach nur àrgerlich. Daher: Kann mir ein gnàdiger, ambitionierter
OpenSource-Entwickler (vielleicht sogar ein R-Entwickler) nicht ein
configure.ac-File schicken, das für die Boost-Libs checkt?

Danke für jedwede Hilfe!



<http://www.dwheeler.com/autotools/>

-r

Ähnliche fragen