Connexant 23883 DVB-S / Artefakte und ruckelige Tonausgabe

17/05/2011 - 20:05 von Peter Beierlein | Report spam
Hallo Mitschreiber/Leser,

hatte eine Hauppauge WinTV Nova Plus mit o.g. Chipsatz bis heut
Nachmittag in einem Rechner aus Schrottteilen (alter 130nm-P4) und einem
verfrickelten xubuntu, in dem sie anstandslos (kaffeine, me-tv,
CLI-scan) ihre Sache tat.
Ich steckte die Karte vorhin in meinen Arbeitsrechner (i5-750, Arch
x86-64 mit KDE4) und wollt es ebenfalls mit kaffeine versuchen. Ich
bemerke jedoch an diesem PC öfters Klötzchen und der Ton kommt hàufig
nicht synchron zum Bild und ist stellenweise "abgehackt", trotz, dass
die HW in diesem Rechner weitaus leistungsfàhiger ist, als die in der
alten Kiste. Nochwas: Selbst "eins festival HD" stellt sich visuell
flüssig dar, hier is das Soundproblem allerdings kaum zum Aushalten.
Laut Anzeige ist die Signalstàrke wie auch der Sig-Rausch-Abstand
perfekt (hab auch kein anderes Koax-Kabel benutzt).

Sollte ich vll. mal den Kernel neu übersetzen und die Preemption-Methode
auf niedrige Latenz stellen? Oder könnte Pulseaudio das Problem sein?
Gibt ja ne Menge Leute, die PA verteufeln, ich find, es erfüllt
zumindest meine Anforderungen gut...

Für einige Hinweise wàr ich dankbar...

Mfg Pete

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Hunger.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Beierlein
17/05/2011 - 22:30 | Warnen spam
Am 17.05.2011 20:05, schrieb Ingrid:

Laut Anzeige ist die Signalstàrke wie auch der Sig-Rausch-Abstand
perfekt (hab auch kein anderes Koax-Kabel benutzt).



Und es war es doch. Hab das Kabel am F-Stecker an der Karte neu
abgeschlitzt und siehe da... Die Anzeigen in kaffeine sind irreführend,
SO gut kann das Signal nicht gewesen sein.

Mfg Pete

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Hunger.

Ähnliche fragen