Covalon wird ein Symposium zum Management chronischer Wunden auf der EWMA 2016 in Bremen (Deutschland) abhalten

11/05/2016 - 21:31 von Business Wire
Covalon wird ein Symposium zum Management chronischer Wunden auf der EWMA 2016 in Bremen (Deutschland) abhalten

Covalon Technologies Ltd. (das „Unternehmen” oder „Covalon”) (TSXV: COV), ein modernes Medizintechnik-Unternehmen, meldete heute seine Teilnahme an der Jahresversammlung der European Wound Management Association („EWMA”) und die Trägerschaft für ein Satelliten-Symposium unter dem Titel „Management of Proteases in the Chronic Wound”, das von Dr. Terry Treadwell, MD, FACS, Medical Director, Institute for Advanced Wound Care, präsentiert wird.

„Wir hoffen, dass sich alle Teilnehmer mit Interesse am Heilungsprozess von Patienten mit Wundheilungsstörungen an der Gesprächsrunde von Dr. Treadwell beteiligen werden”, so John R. Hands, Executive Vice President of Covalon. Die Präsentation von Dr. Treadwell wird am Donnerstag, dem 12. Mai um 15.45 Uhr im Raum Franzius stattfinden.

„Darüber hinaus laden wir jeden Interessenten zu einem Besuch am Stand Nr. 5K13 von Covalon ein, um mehr über unser modernes Wundpflege-Portfolio zu erfahren. Hierzu gehört unsere CovaWound Produktlinie und ColActive Plus, unsere patentierte Biomatrix-Wundauflage, die sich zur Reduzierung erhöhter Protease-Aktivität, einer bekannten Ursache für Chronizität von Wunden, besonders bewährt hat”, so John R. Hands.

Das Symposium wird durch drei wissenschaftliche Poster ergänzt, die zu den Produkten von Covalon im Rahmen der diesjährigen EWMA-Konferenz präsentiert werden:

  • Eine In-vitro- Analyse der antimikrobiellen Aktivität einer silberhaltigen Collagenauflage über einen Zeitraum von sieben Tagen - Dr. Casandra Gardner.
  • Beurteilung einer neuartigen Biomatrix-Wundkontaktschicht unter Anwendung von simuliertem negativem Druck am Wundaufstellungsort (NPWT) – Dr. Casandra Gardner.
  • Die antimikrobiellen Schutzeigenschaften eines neuartigen präoperativen Hautvorbereitungsprodukts unter Einsatz von Chlorhexidin und Silber – Dr. Casandra Gardner.

„Die Zeitplanung der EWMA bietet eine großartige Gelegenheit für uns, unsere erfolgreiche Präsentation auf dem SAWC Spring Kongress im letzten Monat in Atlanta nun fortzuführen. Dies ist unser zweites Ausstellungsjahr im Rahmen von EWMA Events und wir erkennen einen aktuellen Bedarf auf dem europäischen Markt für unsere CovaWound Produktlinie an modernen Wundpflegeprodukten”, so John R. Hands.

Covalon wird darüber hinaus seine doppelt antimikrobiellen, transparenten Silikonklebstoff-Technologien, einschließlich SurgiClear™ Antimicrobial Post Op Dressing präsentieren. Die Kombination von Chlorhexidin mit Silber von SurgiClear konnte ihre synergistische Wirkung gegenüber mehreren der häufigsten infektiösen Bakterien an der Eingriffsstelle bereits nachweisen1 und der weiche Silikonklebstoff von SurgiClear wird keine mit dem Klebstoff in Zusammenhang stehende Hautverletzungen oder Schmerzerlebnisse aufgrund des Wechsels der Wundauflage hervorrufen2.

Besuchen Sie Covalon am Stand Nr. 5K13 im Rahmen der EWMA Conference vom 11. bis 13. Mai auf der Messe Bremen (Deutschland).

Über Covalon
Covalon Technologies Ltd. erforscht, entwickelt und vermarktet neue Medizintechnik, die weltweit hilft, Leben zu retten. Die patentierte Technik, Produkte und Dienstleistungen von Covalon wenden sich an moderne Medizintechnikunternehmen, Anbieter im Gesundheitswesen und Endverbraucher. Technologien von Covalon finden Anwendung in Spezialgebieten, um Krankheiten vorzubeugen, zu diagnostizieren und zu verwalten. Hierzu zählen Wundversorgung, Geweberegeneration, Infektionskontrolle, Krankheitsbekämpfung, Beschichtungen für Medizingeräte und Biokompatibilität. Weitere Informationen über Covalon finden Sie auf unserer Website: www.covalon.com

Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsbehörde (gemäß der Definition des Begriffs „Regulation Services Provider“ in den Statuten der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, welche die derzeitigen Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich künftiger Ereignisse widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, an der Verwendung von Wörtern wie „anstreben“, „vorhersehen“, „planen“, „einschätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“ zu erkennen und an Aussagen, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten „könnte“, „wird“, „sollte“ oder „dürfte“ sowie an ähnlichen Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, einschließlich der Schwierigkeit, Vorhersagen zu treffen bezüglich Produktzulassungen, Akzeptanz von und Nachfrage nach neuen Produkten, Auswirkungen der Produkte und Preisstrategien von Wettbewerbern, Verzögerungen bei der Entwicklung und Einführung neuer Produkte, das aufsichtsrechtliche Umfeld, Schwankungen der Betriebsergebnisse sowie andere Risiken. Dies kann dazu führen, dass Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den Ergebnissen abweichen, die hier dargelegt oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Die Branche ist bestimmten Risiken ausgesetzt, während das Unternehmen auch andere Risiken berücksichtigt. Anleger sollten die vierteljährlichen Berichte des Unternehmens lesen, um zusätzliche Informationen über Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen zu erhalten. Anleger sollten nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen vertrauen. Das Unternehmen unterliegt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder zu korrigieren.

1 A Laboratory Study of the Synergistic Effect of Chlorhexidine and Silver, Blom, Kristina Werthen, Maria et al.American Journal of Infection Control, Band 43, Ausgabe 6, S22

2 A Human Repeat Patch Test Study, DiTizio et al. http://www.wounds-uk.com/case-series/harrogate-2014-conference-posters

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Covalon Technologies Ltd.
Brian Pedlar, 905-568-8400, Durchwahl -233
CEO
bpedlar@covalon.com
Gebührenfreie Rufnummer: 1.877.711.6055
Website: www.covalon.com
Twitter: @covalon


Source(s) : Covalon Technologies Ltd.

Schreiben Sie einen Kommentar