CPU-Dauerbelastung

20/02/2010 - 09:00 von Wolfgang Krietsch | Report spam
Hi!

Ich überlege, eine größere Menge Serienfolgen von DVDs in handliche
Videdateuen zu konvertieren, jeweils ein File pro Folge, umd darauf
komfortabel per PC oder per Network-Player zugreifen zu können.

Software dafür habe ich, das Verfahren ist klar - nur: sowas dauert
natürlich ziemlich lange, und die CPU ist dabei durchgehend zu 100%
ausgelastet und wird logischerweise war.

Fragen:

- hàlt ein normaler PC, der ansonsten stabil und unauffàllig làuft, sowas
in der Regel aus?

- wie warm darf so eine CPU denn für làngere Zeit werden (hier: Intel Core
2 Duo E6300)

- sind die Angeban von Programmen wie "SpeedFan"
(http://www.almico.com/speedfan.php) hinreichend zuverlàssig? Das zeigt
allerdings schon wenn der Rechner gar nix macht für Core 0 und Core 1 53° C
und Symbole, die irgendwie beunruhigend aussehen:
http://dl.dropbox.com/u/2945688/speedfan.jpg

Fragen über Fragen ach ja: die FAQ habe ich gelesen, und das habe ich
eigentlich so verstanden, dass man sich keine Sorgen machen muss, so lange
es nicht zu Abtürzen oder sonstgen Anomalien kommt.

also sprich, für meinen Anwendungsfall: einfach mal ein paar Stunden laufen
lassen (vielleicht nicht gerade über Nacht) und abwarten, was passiert?

Bye

woffi

I'm really easy to get along with once you people
learn to worship me.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
20/02/2010 - 10:19 | Warnen spam
Am 20.02.2010 09:00, schrieb Wolfgang Krietsch:

- hàlt ein normaler PC, der ansonsten stabil und unauffàllig làuft, sowas
in der Regel aus?



Solange er nicht übertaktet ist oder anderweitig jenseits der
Spezifikationen betrieben wird - natürlich.

- wie warm darf so eine CPU denn für làngere Zeit werden (hier: Intel Core
2 Duo E6300)



Kannst du im Detail bei Intel nachlesen. In der Regel etwas über 60°.
Kaputt gehen kann da (solange ein Kühlkörper drauf ist) nichts, die CPUs
takten sich bei Übertemperatur automatisch herunter.

- sind die Angeban von Programmen wie "SpeedFan"
(http://www.almico.com/speedfan.php) hinreichend zuverlàssig?



Vielleicht ;)

Wichtig könnte auch noch die Festplattentemperatur werden, denn auch die
Festplatte befindet sich im Dauerbetrieb, ist je nach
Gehàusekonstruktion nicht immer optimal gekühlt, und etwas
empfindlicher. Temperaturen um oder über 50° werden da bereits auf die
Lebensdauer gehen.

Hergen

Ähnliche fragen