CPU "manuell" initialisieren

04/03/2012 - 04:43 von Christian Brandt | Report spam
Vereinfachte Fragestellung:

Der PC meldet beim Einschalten daß die CPU unbekannt ist (PentiumD 820,
F1 to continue, F2 for BIOS) Ansonsten "scheint" der PC normal zu
arbeiten wenngleich ich den Eindruck habe daß er etwas langsamer als
üblich ist.

1. Wie stelle ich fest ob die CPU korrekt initialisiert wurde?

2. Wie initialisiere ich eine CPU nachtràglich falls das BIOS versagt hat?

Komplexe Fragestellung:

Gegeben sind drei Dell-Dimension-5150-Rechner. Alle Rechner verwenden
identische Komponenten bis herunter zur Mainboard-Revision. Natürlich
ist das BIOS ebenfalls identisch (Rev A07).
Einzige Ausnahme, einer hat einen Pentium4-HT (Model 630?) und die
anderen haben Pentium-D (Model 820).
Da jedoch das Mainboard eines Pentium-D-Systems abgeraucht ist habe ich
die Pentium-D-CPU in das P4HT-System transferiert.
Und jetzt meckert der Rechner beim Booten über die falsche CPU.
Es gibt das Gerücht daß das Chipset (ein 945er) angeblich eine spezielle
Dell-Variante ist.

Christian Brandt
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Potzinger
04/03/2012 - 06:28 | Warnen spam
Christian Brandt schrieb:

1. Wie stelle ich fest ob die CPU korrekt initialisiert wurde?



Wenn das BIOS _nicht_ mehr meckern würde, wàre das schon mal
ein guter Hinweis ;)

2. Wie initialisiere ich eine CPU nachtràglich falls das BIOS
versagt hat?



Gar nicht, wie sollte das auch gehen..?

JFTR: Neuestes BIOS ist draud?
ryl: G'Kar

Ähnliche fragen