CPU-Temperatur wird falsch gemessen

29/11/2010 - 13:45 von Peter Blancke | Report spam
Guten Tag,

Nachdem mir mein Rechner (Gigabyte-Motherboard, AMD-CPU Athlon 64 X2
Dualcore 4400+) unter Debian/Lenny sich mehrfach einfach von selbst
ausschaltete, vermutete ich ein Temperaturproblem der CPU.

Im Leerlauf im BIOS (dort Health-Status) steigt die Temperatur der
CPU innerhalb von zehn Minuten auf 75 Grad Celsius an.

CPU-Luefter laeuft aber, Waermeleitpaste ist frisch aufgetragen, das
sitzt alles sehr anschmiegsam aneinander.

Jetzt aber:

Ich habe direkt nach einer solch hohen Temperaturangabe den Kuehler
heruntergenommen und die CPU direkt mit dem Finger beruehrt. Und
siehe da, die CPU ist lediglich handwarm, obwohl die Temperatur am
Ende mit 85 Grad Celsius angezeigt wurde.

Was macht man da? Kann das sein, dasz der CPU-Temperatursensor eine
Macke hat?

Das Thema ist eigentlich nicht Linux-spezifisch, aber ich finde
keine PC-Hardwaregruppe.

Grusz,

Peter Blancke

Hoc est enim verbum meum!
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Grimm
01/12/2010 - 08:10 | Warnen spam
Peter Blancke wrote:
Nachdem mir mein Rechner (Gigabyte-Motherboard, AMD-CPU Athlon 64 X2
Dualcore 4400+) unter Debian/Lenny sich mehrfach einfach von selbst
ausschaltete, vermutete ich ein Temperaturproblem der CPU.

Im Leerlauf im BIOS (dort Health-Status) steigt die Temperatur der
CPU innerhalb von zehn Minuten auf 75 Grad Celsius an.

CPU-Luefter laeuft aber, Waermeleitpaste ist frisch aufgetragen, das
sitzt alles sehr anschmiegsam aneinander.

Jetzt aber:

Ich habe direkt nach einer solch hohen Temperaturangabe den Kuehler
heruntergenommen und die CPU direkt mit dem Finger beruehrt. Und
siehe da, die CPU ist lediglich handwarm, obwohl die Temperatur am
Ende mit 85 Grad Celsius angezeigt wurde.

Was macht man da? Kann das sein, dasz der CPU-Temperatursensor eine
Macke hat?

Das Thema ist eigentlich nicht Linux-spezifisch, aber ich finde
keine PC-Hardwaregruppe.



de.comp.hardware.cpu+mainboard.amd, eventuell auch
de.comp.hardware.kuehlung+laermdaemmung.

Rob
You have the right to free speech…
as long as you're not dumb enough to actually try it.

Ähnliche fragen