cpuspeed und minimal mögliche Frequenz

24/09/2007 - 22:21 von Boris Glawe | Report spam
Hallo,

ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eine Mobile Athlon XP 2600+ Laptops
(1,25 GB RAM)

Trotz der Tatsache, dass das Geràt etwas in die Jahre geràt ist es
erstaunlich flott und reicht mir zum Programmieren mit eclipse und
vergleichbaren Anwendungen dicke!

Das Betriebssystem ist ein Fedora 7 Linux. Meine Frage bezieht sich auf
die verschiedenen verfügbaren Taktfrequenzen des Prozessors.

Unter Linux kann ich die Taktfrequenz mit dem Programm cpuspeed regeln,
bzw angeben, unter welchen Randbedingungen die Frequenz gesenkt/erhöht
werden soll. Dabei liefert mir der powernow-k7 Kerneltreiber eine ganze
Menge Frequenzen, die ich zur Einstellung verwenden darf. Die niedrigste
angebotene liegt bei rund 1,39 Ghz.

Jetzt habe ich wàhrend der Installation des Betriebssystems nicht warten
können und wollte über die verfügbare Kommandozeile schon mal ein paar
Eckdaten ausspàhen. Zunàchst mit Schrecken habe ich (mit 'cat
/proc/cpuinfo') festgestellt, dass der Prozessor nur mit etwas über 700
Mhz làuft. Nach der Installation lief der Prozessor mit 1,9 Ghz.

Was mich jetzt wundert: Wie konnte die Installationsroutine den
Prozessor so niedrig takten, wenn mir jetzt zur Laufzeit nur 1,39Ghz als
minimale Taktzahl angeboten wird?:

$ cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies
1393161 1459502 1525843 1592184 1658525 1724866 1791207 1990230

Die GUI-Tools, die mir zum Einstellen der Frequenz zur Verfügung stehen,
spiegeln genau diese Folge von Frequenzen wieder!

Interessant wàre die niedrige Taktzahl vor allem auf Zugfahrten, wenn
der Akku lange halten soll, und es nicht so dramatisch ist, wenn ich auf
die ein oder andere Dialogbox etwas warten muss!

Vielen Dank und Viele Grüße

Boris
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Heimes
24/09/2007 - 23:54 | Warnen spam
Boris Glawe schrieb:

Was mich jetzt wundert: Wie konnte die Installationsroutine den
Prozessor so niedrig takten, wenn mir jetzt zur Laufzeit nur 1,39Ghz als
minimale Taktzahl angeboten wird?:



vielleicht passt dieses hier, gefunden in
/usr/src/linux-source-2.6.21/Documentation/cpu-freq/amd-powernow.txt

| BIOS supplied data, for powernow-k7 and for powernow-k8, may be
| from either the PSB table or from ACPI objects. The ACPI support
| is only available if the kernel config sets CONFIG_ACPI_PROCESSOR.
| The powernow-k8 driver will attempt to use ACPI if so configured,
| and fall back to PST if that fails.
| The powernow-k7 driver will try to use the PSB support first, and
| fall back to ACPI if the PSB support fails. A module parameter,
| acpi_force, is provided to force ACPI support to be used instead
| of PSB support.

Martin

Ähnliche fragen