Crimpen, Löten, oder Crimpen & Löten?

21/04/2013 - 15:50 von Helmut Wabnig | Report spam
Ich bastle an meinem Solarpanel rum und da sind spezielle
Solarkabel. Für mich totales Neuland, sowas von billig habe
ich noch nie gesehen.

Crimpzange ist wohl vorhanden, allerdings nicht die originale
Solarcrimpzange sondern eine mit 4,5 mm und die sollte eigentlich
passen. Es preßt sich ganz ordentlich.

Egal ob original oder fast gleich,
ist es ratsam, die gecrimpten Stecker anschließend noch zusàtzlich
zu verlöten und sie derart für Jahrzehnte zu versiegeln?
Wohlgemerkt, nach dem Crimpen.

Was sagen die Praktiker?


w.
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
21/04/2013 - 16:19 | Warnen spam
"Helmut Wabnig" -.dotat> schrieb im Newsbeitrag
news:

ist es ratsam, die gecrimpten Stecker anschließend noch zusàtzlich
zu verlöten und sie derart für Jahrzehnte zu versiegeln?
Wohlgemerkt, nach dem Crimpen. Was sagen die Praktiker?



Auf keinen Fall löten, dann gemmelt dir das in wenigen Jahren weg.

Aber mit der falschen Crimpzange wird es auch nichts, die Verbindung
muss GASDICHT sein. Ob deine das tut oder so eine billige
"isolierte Kabelverbinder"/Aderendhülsen Zange ist, geht aus deiner
Beschreibung nicht hervor.

Crimpzange ist wohl vorhanden, allerdings nicht die originale
Solarcrimpzange sondern eine mit 4,5 mm und die sollte eigentlich
passen. Es preßt sich ganz ordentlich.


Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen