cron und systemd

28/04/2015 - 15:53 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

nachdem systemd inzwischen im stabilen Release der von mir bevorzugten
Linux-Distribution angekommen ist und die Möglichkeit mitbringt, den
klassischen crond zu ersetzen, muss ich für mich und meine Systeme
entscheiden, in welche Richtung es in Zukunft mit cron-Jobs
weitergehen soll.

In Debian war es bisher immer so, dass daily, weekly, monthly cronjobs
ab etwa 06.30 Uhr morgens in einer groben Staffelung ausgeführt
werden, wobei es dazu kommen konnte, dass die weekly jobs loslaufen
bevor die daily fertig sind. Ein Locking irgendeiner Art findet nicht
statt.

Ist anacron installiert, verschiebt sich das ganze aus Gründen, die
ich nie richtig verstanden habe (außer "es stehen in der
/etc/cron.d/anacron halt andere Zeiten als in /etc/crontab") um etwas
mehr als eine Stunde nach hinten, aber immer noch gestaffelt.

Auf einem System mit systemd-cron laufen daily, weekly, monthly
cronjobs exakt um Mitternacht los, und zwar gleichzeitig. Was
passiert, wenn ein Rechner mit systemd-cron um Mitternacht nicht
eingeschaltet war, kann ich euch morgen früh sagen ;-)

Ich persönlich bin von der Idee, alle Jobs gleichzeitig um Mitternacht
abzufackeln, nicht wirklich begeistert. Das erzeugt eklige Last-Spikes
zu einer Zeit, wo das System noch signifikant benutzt werden könnte.
Andererseits hat ein tàglicher Job um Mitternacht durchaus auch seine
Vorteile, und wenn es nur der ist, dass man für die Inspektion von
Logdateien eines Tages nicht in zwei Dateien gucken muss.

Was meint ihr? Wann und wie sollten Cronjobs laufen? Ist der Weg wie
es systemd-cron macht vielleicht sogar richtiger als das, was der
klassische cron die ganzen Jahre gemacht hat?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
28/04/2015 - 17:49 | Warnen spam
Hallo, Marc,

Du meintest am 28.04.15:

Was meint ihr? Wann und wie sollten Cronjobs laufen?



"Das kommt drauf an!" ...

Ich benutze u.a. fürs Backup "rsnapshot", da sollte (systembedingt)
zuerst der jàhrliche Job laufen, dann der monatliche, dann der
wöchentliche, dann der tàgliche.

Einige andere Cronjobs laufen freitags nachmittags, also "nach
Büroschluss", weil dann bei meinen Installationen die allermeisten
Clients nicht mehr arbeiten.

Einige Jobs laufen am 1. und am 15. jedes Monats, weil "monatlich" nicht
sicher funktioniert.

Und dann sind da nach Cronjobs wie "squish" oder "vnstat", die faktisch
rund um die Uhr laufen.


Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen