cryptsetup boot-probleme

05/11/2008 - 11:48 von Jakobus Schuerz | Report spam
Beim Booten meines Debian-Lenny versucht cryptsetup immer "/dev/sda6
(swap)" zu entschlüsseln.

Nur ich hab meines Wissenes die Informationen diesbezüglich alle schon
entfernt.

Meine crypttab sieht so aus:

# <target name> <source device> <key file> <options>
home /dev/sda7 none luks
resume /dev/sda6 none luks
#swap /dev/sda6 none luks

Da ich 2 GB RAM habe, möchte ich auf eine Swap-Partition verzichten, und
diese Partition auf meinem Laptop als verschlüsselte resume-Partition
verwenden.

Zu einem spàteren Bootzeitpunkt wird dann auch die resume-Partition
entschlüsselt und gemountet. (Ich hab sie noch nicht als
resume-Partition in verwendung...)

Meine FS-Tab enthàlt nur eine einzige Zeile in der swap vorkommt:
#/dev/mapper/swap swap swap defaults
0 0
und die ist auskommentiert.
Es gibt keine einzige Zeile in der /dev/sda6 vorkommen würde.

Wo kann ich noch suchen, wo cryptsetup versucht /dev/sda6 als swap zu
entschlüsseln???

Das ist nàmlich làstig, da ich 3-mal nach einem Passwort gefragt werde,
und es gar keines gibt, weil die Partition gar nicht mehr als swap
verwendet werden soll.

Ich kann leider keinen Auszug aus den Logs anhàngen, da das passiert,
bevor ein bootlog erstellt wird

lg jakob

The UNIX way of Sex:
gunzip-strip-touch-finger-mount-fsck-more-yes-umount-sleep
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Stubbs
09/11/2008 - 19:00 | Warnen spam
Jakobus Schuerz writes:

Beim Booten meines Debian-Lenny versucht cryptsetup immer "/dev/sda6
(swap)" zu entschlüsseln.



Spontan würde mir da die initrd einfallen. Eventuell muss die nach
àndern der configdatei neu generiert werden. Befehlt dafür hab ich
leider nicht parat.

Ähnliche fragen