cryptsetup luksOpen

25/10/2009 - 10:20 von Dirk Zelmanski | Report spam
Hallo NG,

in einem Suse 11.1 System làuft eine mit Luks und cryptsetup erstellte
verschlüsselte Partion. Wenn sie über Crypttab und fstab automatisch
gemountet wird, funktioniert alles wunderbar. Diese Lösung möchte ich
aber nicht nutzen, da ich das Laufwerk nur bei Bedarf einbinden möchte.
Öffne ich aber die Partition mit "cryptsetup luksOpen /dev/sdb5 name"
wird diese nach dem öffnen sofort von selbst in /media/disk gemountet.
In /dev/ wird Geràt dm-0 erstellt. Die Platte ist eine interne und keine
USB-Platte. Meine Vermutung, dass udev hier im Hintergrund werkelt. Ein
Eintrag 'KERNEL=="dm-[0-9]*", ACTION=="add", OPTIONS+="ignore_device"'
in ect/udev/rules.d/10-test.rules hilft hier nicht ab.
Hat jemand eine Idee, wieso das Laufwerk automatisch gemountet wird und
wo man das abstellen kann.

Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars Bamberger
25/10/2009 - 10:31 | Warnen spam
Dirk Zelmanski wrote:

[Suse 11.1 mountet entschlüsselte Partition automatisch]



Hi, ich kenne die Distri nicht, aber wenn du udev schon ausgeschlossen
hast, könnte als Kanditat noch hal bzw. der haldaemon in Frage kommen.

Lars

Ähnliche fragen