Crystalplex meldet die Entwicklung von Sapphire™™-Quantenpunkten, cadmiumfreien Legierungsgradienten für Anwendungen in der Optoelektronik

20/05/2016 - 10:00 von Business Wire
Crystalplex meldet die Entwicklung von Sapphire™™-Quantenpunkten, cadmiumfreien Legierungsgradienten für Anwendungen in der Optoelektronik

Crystalplex Corp., ein Pionier in der Entwicklung von hochstabilen Quantenpunkten, hat eine neue Entwicklung angekündigt, die durch den Einsatz cadmiumfreier Sapphire™-Quantenpunkte größere Helligkeit und Farbstabilität bei LCD-Displays ermöglicht.

Hersteller von hochwertiger Unterhaltungselektronik, wie Fernsehern und mobilen Geräten, steigen zur Verbesserung der Helligkeit und Farbqualität ihrer LCD-Displays auf Quantenpunkte (Quantum Dots, QDs) um. Die Verfügbarkeit von stabilen, cadmiumfreien Quantenpunkten wird voraussichtlich die Einführung der QD-Technologie im Bereich der Unterhaltungselektronik beschleunigen, da es sich bei Cadmium um ein in vielen Ländern geregeltes Material handelt.

Heute hat die Crystalplex Corp., ein seit 12 Jahren bestehender Forschungskonzern, angekündigt, dass das Unternehmen nun in der Lage sei, kommerzielle Mengen an cadmiumfreien Sapphire™-QDs auf Grundlage der im Unternehmen vorhandenen Plattform an Legierungsgradienten-QDs herzustellen. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es von dem US-amerikanischen Patent- und Markenamt eine „Notice of Allowance“ in Bezug auf die Verwendung einer Saphir-Umhüllung zur Stabilisierung von Legierungsgradienten-QDs erhalten habe. Durch die Verwendung dieser patentierten Legierungsgradienten-Nanokristallstruktur ohne Cadmium können diese Quantenpunkte durch eine transparente Saphir-Umhüllung passiviert und geschützt werden. Die daraus resultierenden Nanokristalle sind sehr hell und können es mit der Helligkeit von Nanokristallen auf Cadmiumbasis aufnehmen. Darüber hinaus isoliert diese patent-angemeldete AIM™-Umhüllung die QDs vor den schädigenden Auswirkungen von Feuchtigkeit und Sauerstoff, die deren Einsetzbarkeit in optoelektronischen Anwendungen beschränken.

„Unsere Legierungsgradienten Sapphire™-Quantenpunkte waren in der Welt der Quantenpunkte schon immer einzigartig, da sie jeweils eine ähnliche Größe, Form und Masse aufweisen“, sagte Matt Bootman, President und CEO von Crystalplex. „Andere Ansätze erfordern das Anpassen der Ausgangswellenlängen durch Ändern der Größe oder Form der Quantenpunkte. Wir passen die Ausgangsleistung auf Grundlage der Halbleiterverhältnisse in unserem QDs und nicht auf deren Größe an. Dieser Unterschied ermöglicht es uns, unsere anvisierte Emissionswellenlänge auf 2 Nanometer genau zu erreichen. Dieses zuverlässige Syntheseverfahren haben wir jetzt auf unsere neuen cadmiumfreien QDs erweitert.“

Crystalplex verfolgt neben seinem existierenden Patentbestand in Bezug auf Legierungsgradienten-QDs und sonstige Ansprüche, Patentansprüche für die cadmiumfreien Sapphire™ -QDs.

Dr. Lianhua Qu, Cief Technology Officer von Crystalplex, erklärte: „Das Herstellen von QDs in einheitlicher Größe und Form ermöglicht uns das Auftragen einer sehr dünnen Aluminiumoxidschicht, die ungefähr drei oder vier Atome dick ist und die QDs vor Umgebungseinflüssen schützt. Diese Sapphire AIM™-Umhüllung bietet Stabilität und Langlebigkeit, sowohl für die cadmiumhaltigen Punkte als auch für die neuen cadmiumfreien Produkte, die wir entwickelt haben. Ich bin auch sehr stolz darauf, dass das US-Patentamt uns eine offizielle „Notice of Allowance“ dazu gegeben hat, dass unser AIM™-Patent in Kürze erteilt wird.“

Polymerchemiker Dr. Hunaid Nulwala erklärte weiter, dass „die gleichmäßige Aluminiumoxid-Kristallstruktur der AIM™-Umhüllung es uns ermöglicht, unsere QDs an bestimmte Zentren unseres spezifischen Polymers anzubinden. Damit bleiben die QDs gleichmäßig verteilt und gut getrennt, wodurch Klumpenbildung vermieden und die Eigenhelligkeit und Effizienz der QDs aufrechterhalten bleibt. Diese Technologie ermöglicht die Entwicklung von Druckfarben, Filmen, und thermoplastischen Formteilen, die Sapphire™-Quantenpunkte enthalten.“

„Das Erreichen dieser FuE-Meilensteine markiert gleichzeitig einen Wendepunkt für das Crystalplex-Team“, sagte Tom Petzinger, President und CEO von LaunchCyte LLC, Gründer und Hauptaktionär von Crystalplex. „Durch die Ausweitung der Stabilität von cadmiumhaltigen Sapphire™-QDs auf eine Lösung ohne Cadmium und durch das Erstellen einer benutzerdefinierten Polymermatrix, um Optionen für neue optoelektronische Designs zu ermöglichen, sehen wir verbesserte Chancen für Zulieferer zur Bedienung der weltweiten Display- und Beleuchtungsmärkte. Wir gehen außerdem davon aus, dass diese Durchbrüche die Annahme von QDs in vielen anderen optoelektronischen Anwendungen beschleunigen werden, darunter hochwertige Architekturbeleuchtung, landwirtschaftliche Beleuchtung und andere.“

Über Crystalplex. Crystalplex Corp. ist ein privates Unternehmen mit 12-jähriger Forschungs- und Entwicklungserfahrung im Bereich der Quantenpunkt-Technologie. Das Unternehmen unterhält eine voll integrierte Synthese- und Pilotanwendungsanlage in Pittsburgh, Pennsylvania (USA).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Crystalplex Corp.
Ken Acer – Director, Business Development
+1-412-246-2044
ken@crystalplex.com


Source(s) : Crystalplex Corp.