CTRL-C und kleinere Tastatur

30/09/2013 - 01:22 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe endlich den Begriff gefunden, der "wie kann ich vom Geràt aus
selbst in einer Shell auf das "Android Linux zugreifen" beschreibt. Heißt
einfach "Terminal-Emulation", und ich hàtte da schon früher drauf kommen
müssen.

Wie auch immer, zwei Fragen dazu, die aber die virtuelle Tastatur
betreffen:

Kann ich eine kleinere Tastatur bekommen? Ich kann es zwar hoch kant
nehmen, dass sie schon kleiner wird, aber ist mir immer noch zu groß.

Kann ich irgendwie CTRL-c (oder andere CTRL, auf Deutsch: STRG,
Kombinationen) ausführen? Wenn ich z.B. ein

ping 4.2.2.1

mache, und vergessen habe, "-c 1" als Parameter voran zu stellen, hört er
ja nie mehr auf, den armen DNS zu pingen. Außer ich beende die
Terminal-Emulation selbst.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter J. Holzer
30/09/2013 - 01:32 | Warnen spam
On 2013-09-29 23:22, Andreas Kohlbach wrote:
Wie auch immer, zwei Fragen dazu, die aber die virtuelle Tastatur
betreffen:

Kann ich eine kleinere Tastatur bekommen? Ich kann es zwar hoch kant
nehmen, dass sie schon kleiner wird, aber ist mir immer noch zu groß.



Weiß nicht, ob das bei der normalen Tastatur geht. Bei SwiftKey kann man
zwischen 3 Größen wàhlen.


Kann ich irgendwie CTRL-c (oder andere CTRL, auf Deutsch: STRG,
Kombinationen) ausführen?



Welche Terminalemulation verwendest Du? ConnectBot blendet einen
Ctrl-Button ein.

hp


_ | Peter J. Holzer | Fluch der elektronischen Textverarbeitung:
|_|_) | | Man feilt solange an seinen Text um, bis
| | | | die Satzbestandteile des Satzes nicht mehr
__/ | http://www.hjp.at/ | zusammenpaßt. -- Ralph Babel

Ähnliche fragen