Cups 1.4.3 (Ubuntu Lucid) + HP Color LaserJet 5500

28/01/2011 - 00:45 von Thorsten Müller | Report spam
Hallo Gruppe!

Ich habe hier ein Problem mit meiner Drucker-Konfiguration: Seit ich
mein System von Ubuntu Hardy mit Cups 1.3.x auf Ubuntu Lucid mit Cups
1.4.3 aktualisiert habe, werden Druckjobs mit mehreren Kopien Seite
für Seite an den Drucker geschickt statt nur einmal mit der
Aufforderung, x mal zu drucken. Dabei laufen natürlich viel mehr Daten
als nötig über das Parallelkabel und der Druck dauert sehr viel lànger
als nötig.

Ich vermute, dass dieses Verhalten mit der inzwischen erfolgten
Umstellung auf PDF als Standard-Workflow zu tun hat. Dabei sind mehr
Filter als bei der àlteren Cups-Version beteiligt und igendwo
übernimmt einer dieser Filter das Accounting. Weiß jemand, wie ich
entweder den PDF-Workflow wieder auf PS zurück stelle (falls
OpenOffice.org nicht inzwischen selbst PDF als Druckdaten ausspuckt)
oder welche Schrauben ich drehen kann, um dem Drucker wieder das
Zàhlen der Kopien zu überlassen?

Danke für hilfreiche Tips
Gruß
Thorsten
Letzte Worte eines Schmieds zum Gehilfen:
"Wenn ich mit dem Kopf nicke, haust Du drauf."
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Müller
04/02/2011 - 12:49 | Warnen spam
Thorsten Müller hàmmerte in die Tasten:

Ich habe hier ein Problem mit meiner Drucker-Konfiguration: Seit ich
mein System von Ubuntu Hardy mit Cups 1.3.x auf Ubuntu Lucid mit
Cups 1.4.3 aktualisiert habe, werden Druckjobs mit mehreren Kopien
Seite für Seite an den Drucker geschickt statt nur einmal mit der
Aufforderung, x mal zu drucken. Dabei laufen natürlich viel mehr
Daten als nötig über das Parallelkabel und der Druck dauert sehr
viel lànger als nötig.

Ich vermute, dass dieses Verhalten mit der inzwischen erfolgten
Umstellung auf PDF als Standard-Workflow zu tun hat. Dabei sind mehr
Filter als bei der àlteren Cups-Version beteiligt und igendwo
übernimmt einer dieser Filter das Accounting. Weiß jemand, wie ich
entweder den PDF-Workflow wieder auf PS zurück stelle (falls
OpenOffice.org nicht inzwischen selbst PDF als Druckdaten ausspuckt)
oder welche Schrauben ich drehen kann, um dem Drucker wieder das
Zàhlen der Kopien zu überlassen?



Ich mach hier mal die Ingrid mit Fullquote und XPost+F'Up2 dcosm:

Zufàllig habe ich heraus gefunden, dass obiges Phànomen nur mit OOo
3.2.1 auftritt. Wenn ich in OOo die Datei als PDF exportiere und dann
mit acroread drucke, funktioniert alles so, wie es soll.

Gruß
Thorsten
Letzte Worte eines Kellners:
"Hat's geschmeckt"

Ähnliche fragen