Damn Small Linux, Fragen zum Prinzip, Alternativen

04/02/2008 - 15:22 von qdl | Report spam
Für eine mobie Arbeitsumgebung habe ich Damn Small Linux (DSL)
ausprobiert. Und zwar nàmlich die "embedded" Version, die zusammen mit
Qemu kommt, so dass man ein Linux innerhalb Windows laufen lassen kann.

Das scheint soweit zu funktionieren.

Nun hàtte ich noch ein paar prinzipielle Fragen:

1. DSL embedded scheint ein Abzug der Live CD zu sein, so dass es
zunàchts nicht vorgesehen ist, dass Änderungen bis zum nàchsten Start
überleben. Statt dessen ist es vorgesehen, Änderungen mittels Backup und
Restore zu erhalten.

Beim Start vom USB-Stick scheint mir das unnötig kompliziert, Gibt es
eine Möglichkeit ein verànderas System zu nutzen, dass man sich
entsprechend anpassen und dann so nutzen kann?

2. Mir ist nicht ganz klar, in was für einem Account ich da arbeite.
Gibt es in DSL die Möglichkeit, mehrere User anzulegen? ich hàtte gerne
einen Admin-Account, der sudo ausführen darf, und einen reinen
User-Account mit entsprechend eingeschrànkten Rechten. Zu Beginn der
jeweiligen Session würde ich mich gerne einloggen.

3. Wie kann man auf weitere Dateien auf dem Stick zugreifen? Ist es dazu
notwendig, diese Verzeichnisse in Windows freizugenen und in DSL via
Damba zu mounten? das müsste man dann ja auf jedem Wirtrechner neu
machen, oder?

Soweit diese prinzipiellen Fragen. Dann wàre da noch folgendes:
Angesichts der Größe aktueller USB-Sticks, ist die 50-MB-Grenze
vielleicht nicht mehr so spannend. Gibt es noch Alternativen zu DSL, die
auch den Ansatz des Booten innerhalb einer virtuellen Umgebung zur
Mitnahme auf dem USB-Stick verfolgen? Die würde ich mir auch gerne
ansehen.

Danke.

Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Lübbers
04/02/2008 - 15:40 | Warnen spam
H. Schulz schrieb:
Soweit diese prinzipiellen Fragen. Dann wàre da noch folgendes:
Angesichts der Größe aktueller USB-Sticks, ist die 50-MB-Grenze
vielleicht nicht mehr so spannend. Gibt es noch Alternativen zu DSL, die
auch den Ansatz des Booten innerhalb einer virtuellen Umgebung zur
Mitnahme auf dem USB-Stick verfolgen? Die würde ich mir auch gerne
ansehen.



DSL-N, den "großen" Bruder von DSL?

HTH
Jochen.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
der wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)

Ähnliche fragen