darf Telering 470 Euro zuviel abbuchen und erst naechstes Monat zurueckzahlen?

30/11/2010 - 12:20 von Rudolf Harras | Report spam
Folgendes Problem bei einem Bekannten:

Telering hat 470 Euro zuviel verrechnet (für 18 MB WAP, wo der Megabyte
4 Euro kosten soll) und den Betrag auch schon abgebucht obwohl der
Betroffene sofort angerufen hat und Telering beteuert hat dass die
Abbuchung vorerst nicht stattfindet bis das geklàrt ist.

Telering hat den Fehler auch schon bestàtigt und will den Betrag auf der
nàchsten Rechnung gutschreiben.

Dürfen die sich so lange damit Zeit lassen? Kann man eventuelle Kosten
die dadurch entstanden sind geltend machen? Welche Rechte hat man hier
als Kunde?

Könnte durch die Abrechnungsblöcke eigentlich dieser Betrag entstehen?
Wobei der Fehler wie gesagt ja schon von TR besttigt wurde.
 

Lesen sie die antworten

#1 Johann Mayerwieser
30/11/2010 - 13:00 | Warnen spam
Rudolf Harras schrieb:

Folgendes Problem bei einem Bekannten:

Telering hat 470 Euro zuviel verrechnet (für 18 MB WAP, wo der Megabyte
4 Euro kosten soll) und den Betrag auch schon abgebucht obwohl der
Betroffene sofort angerufen hat und Telering beteuert hat dass die
Abbuchung vorerst nicht stattfindet bis das geklàrt ist.

Telering hat den Fehler auch schon bestàtigt und will den Betrag auf der
nàchsten Rechnung gutschreiben.

Dürfen die sich so lange damit Zeit lassen? Kann man eventuelle Kosten
die dadurch entstanden sind geltend machen? Welche Rechte hat man hier
als Kunde?



Eingeschrieben eine kurze Frist zur Rücküberweisung setzen mit der
Androhung, den abgebuchten Betrag per Rückabwicklung der Abbuchung
zurückzuholen. Aber dann unbedingt gleichzeitig den unstrittigen
Rechnungsbetrag gleichzeitig einzahlen.

Außerdem: Zu Bob wechseln, falls es Big-Bob derzeit gibt. 8,80 für
1000 und 4,00 Euro für 1 GB ist doch mit Telering in keinster Weise
vergleichbar.

Hannes

f'up zu at.gesellschaft.recht gesetzt

Für persönliche Nachricht Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff
einfügen.

Ähnliche fragen