Darstellung von physikalischen Formeln in HTML-Dokument

17/01/2012 - 23:08 von Gundemarie Scholz | Report spam
Hallo,

ich bin dabei, die Dissertation meines Großvaters aufzubereiten und als
Webseite zu veröffentlichen. Probleme bereiten mir dabei die verwendeten
physikalischen Formeln und einzelne Variablen wie auch deren Bezeichnungen.


Beispiel für eine Variable:
http://www.gunde.de/genealogie/text...lber-R.gif

Beispiel für kurze Formel:
http://www.gunde.de/genealogie/text...hung_1.gif


Beispiel für komplexere Formel:
http://www.gunde.de/genealogie/text...hung_3.jpg

Gibt es irgendwelche Richtlinien oder Empfehlungen, wie so etwas am besten
zu gestalten ist?
Mein Ansatz wàre, jeweils die Screenshots in den Text einzufügen und die
Bezeichnung entweder per alt-Tag (für einzelne Variablen) oder longdesc-Tag
(für Gleichungen) einzubinden. Da fehlt mir dann allerdings das
Hintergrundwissen. Gut, bei der kurzen Formel wàre dann das passende Tag
vermutlich so etwas wie "f ist gleich Fraktur-R geteilt durch N", aber für
die komplexeren Formeln bràuchte ich Hilfe.

Alternativ könnte ich mir vorstellen, daß ich jemanden finde, der weiß, wie
die Formeln in TeX eingegeben werden. Würde man dann die alt-Tags mit dem
"Quelltext" der TeX-Formel füllen, wie ich es bei Wikipedia gesehen habe
(s.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:TeX), also dann sowas wie "f \frac {\mathfrak{R}}{N}"? Wie kommen dann z.B. Screenreader mit so etwas
klar?

Gruß,
Gunde
 

Lesen sie die antworten

#1 Aguirre
17/01/2012 - 23:41 | Warnen spam
On 17 Jan., 23:08, "Gundemarie Scholz" wrote:
Hallo,

ich bin dabei, die Dissertation meines Gro vaters aufzubereiten und als
Webseite zu ver ffentlichen. Probleme bereiten mir dabei die verwendeten
physikalischen Formeln und einzelne Variablen wie auch deren Bezeichnungen.

Beispiel f r eine Variable:http://www.gunde.de/genealogie/text...lber-R.gif

Beispiel f r kurze Formel:http://www.gunde.de/genealogie/text...hung_1.gif

Beispiel f r komplexere Formel:http://www.gunde.de/genealogie/text...hung_3.jpg

Gibt es irgendwelche Richtlinien oder Empfehlungen, wie so etwas am besten
zu gestalten ist?
Mein Ansatz w re, jeweils die Screenshots in den Text einzuf gen und die
Bezeichnung entweder per alt-Tag (f r einzelne Variablen) oder longdesc-Tag
(f r Gleichungen) einzubinden. Da fehlt mir dann allerdings das
Hintergrundwissen. Gut, bei der kurzen Formel w re dann das passende Tag
vermutlich so etwas wie "f ist gleich Fraktur-R geteilt durch N", aber f r
die komplexeren Formeln br uchte ich Hilfe.

Alternativ k nnte ich mir vorstellen, da ich jemanden finde, der wei , wie
die Formeln in TeX eingegeben werden. W rde man dann die alt-Tags mit dem
"Quelltext" der TeX-Formel f llen, wie ich es bei Wikipedia gesehen habe
(s.a.http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:TeX), also dann sowas wie "f > \frac {\mathfrak{R}}{N}"? Wie kommen dann z.B. Screenreader mit so etwas
klar?

Gru ,
Gunde



Maybe you should stay with your mama!
She could do your laundry and cooks for you.

Dem Tàter auf der Spur
"Seien wir realistisch und verlangen das UNMÖGLICHE."

Ähnliche fragen