Darstellung Zeichen-getrennter Felder einer geöffneten csv-Datei

17/06/2008 - 20:47 von Thomas Wiedmann | Report spam
Hallo,

wenn eine bereits geöffnete csv-Datei bestimmte Zeichen, z. B. Semikolon o.
à., als Feldtrenner enthàlt, wird sie u. U. nicht in der
gewünschten/erwarteten Form tabellarisch dargestellt, sondern der gesamte
Zeilen-Text befindet sich - mit den Feldtrennzeichen - in einer Zelle.

Natürlich könnte man die Datei von vornherein per Daten/Externe Daten
importieren so laden, daß die Felder korrekt getrennt werden - wenn man denn
kann. Es gibt aber Programme mit einer Exportfunktion, die Daten in eine
csv-Datei exportieren und dann sofort veranlassen, daß damit Excel geöffnet
wird - und dann ist die Darstellung wie oben beschrieben.

Gibt es für diesen Fall, also wenn eine solche mit irgendwelchen
Feldtrennzeichen versehene csv-Datei bereits mit Excel geöffnet ist, die
Chance, die Darstellung so zu konvertieren, daß die tabellarische
Darstellung anhand der Feldtrennzeichen erfolgt?
Ich hab das zwar mit Daten/Text in Spalten. probiert. Das funktioniert
jedoch nur spaltenweise. Wenn nun dummerweise (und diesen Fall hatte ich)
aber die Texte mit Feldtrennzeichen über mehrere Spalten verteilt sind,
kommt bei dem Versuch, dafür Daten/Text in Spalten. aufzurufen, die Meldung

"Microsoft Excel kann nur eine Spalte auf einmal konvertieren. Der Bereich
kann mehrere Zeilen hoch sein, darf jedoch nicht mehr als eine Spalte breit
sein. Markieren sie die Spalten einer einzelnen Spalte und versuchen Sie es
erneut."

Schade eigentlich. Gibt es ne Chance, in Excel 2000 die feldgetrennten Texte
effizient, also ohne die o. g. Menü-Funktion für jede Spalte einzeln
aufrufen zu müssen, in die richtige Tabellenform zu konvertieren; falls ja,
wie?


Danke für alle guten Tips.

Thomas Wiedmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
17/06/2008 - 21:36 | Warnen spam
Grüezi Thomas

Thomas Wiedmann schrieb am 17.06.2008

wenn eine bereits geöffnete csv-Datei bestimmte Zeichen, z. B. Semikolon o.
à., als Feldtrenner enthàlt, wird sie u. U. nicht in der
gewünschten/erwarteten Form tabellarisch dargestellt, sondern der gesamte
Zeilen-Text befindet sich - mit den Feldtrennzeichen - in einer Zelle.



Da kommt es stark auf ein paar Umstànde an, den .CSV ist nicht gleich .CSV

http://de.wikipedia.org/wiki/CSV_(Dateiformat)

Natürlich könnte man die Datei von vornherein per Daten/Externe Daten
importieren so laden, daß die Felder korrekt getrennt werden - wenn man denn
kann. Es gibt aber Programme mit einer Exportfunktion, die Daten in eine
csv-Datei exportieren und dann sofort veranlassen, daß damit Excel geöffnet
wird - und dann ist die Darstellung wie oben beschrieben.



Das erzeugende Programm ist einer dieser Umstànde.

Wie genau wird denn die .CSV erzeugt?
Welches Trennzeichen wird als Spaltentrenner verwendet?

Hast Du da (wenn auch nur auszugsweise) einige Beispiele, die du hier 1:1
in einen Beitrag kopieren kannst?

Gibt es für diesen Fall, also wenn eine solche mit irgendwelchen
Feldtrennzeichen versehene csv-Datei bereits mit Excel geöffnet ist, die
Chance, die Darstellung so zu konvertieren, daß die tabellarische
Darstellung anhand der Feldtrennzeichen erfolgt?



Das Wort 'irgendwelchen' das Du hier verwendest macht dieses Ansinnen
zunichte.
Wie der WIKI-Artikel oben zeigt hàngt es auch von den Làndereinstellungen
ab, unter denen eine .CSV eingelesen und/oder erstellt wird. Daher meine
Nachfrage oben nach dem exakten Inhalt der .CSV

Excel richtet sich beim Einlesen in den neueren Versionen nach den
Regionseinstellungen im Betriebssystem. Hàlt sich eine .CSV nicht daran,
stehst Du mit dem Automatismus auf verlorenem Posten. Beides muss also
übereinstimmen und je nach Inhalt der .CSV ist das Vorgehen
unterschiedlich.

Immer aber muss der Spaltentrenner mit dem in den Regionseinstellungen des
Betribssystems gesetzten Listentrenner identisch sein, damit .CSV korrekt
in Excel eingelesen und verteilt werden können.
CSV-Dateien werden von Excel da anders, quasi 'privilegiert' behandelt als
.TXT-Dateien.

Ist der Spaltentrenner das Semikoln (und enthàlt die .CSV keine weiten
Semikoli, oder sind diese in Gànsefüsschen gekapselt) kannst Du unter
deutschen Regionseinstellungen die .CSV per Doppelklick starten; Excel wird
sie öffnen und auf die Spalten verteilen - das klappe zuverlàssig und
sicher, wenn die .CSV regelkonform erstellt worden ist.

Ist der Trenner ein Komma, musst Du die Regionseinstellungen auf
Englisch(USA) umstellen damit das Einlesen und Verteilen klappt.

Ich hab das zwar mit Daten/Text in Spalten. probiert. Das funktioniert
jedoch nur spaltenweise. Wenn nun dummerweise (und diesen Fall hatte ich)
aber die Texte mit Feldtrennzeichen über mehrere Spalten verteilt sind,
kommt bei dem Versuch, dafür Daten/Text in Spalten. aufzurufen, die Meldung
"Microsoft Excel kann nur eine Spalte auf einmal konvertieren. Der Bereich
kann mehrere Zeilen hoch sein, darf jedoch nicht mehr als eine Spalte breit
sein. Markieren sie die Spalten einer einzelnen Spalte und versuchen Sie es
erneut."



Das heisst also, dass bereits eine Trennung in einzelne Spalten vollzogen
worden ist, Du jedoch noch weiter aufteilen wolltest?

Wie hat das Ganze denn ausgesehen - ich denke, hier müssen wir den
allgemeinen Pfad verlassen und ganz konkret deine Daten und dein Umfeld
betrachten.

Schade eigentlich. Gibt es ne Chance, in Excel 2000 die feldgetrennten Texte
effizient, also ohne die o. g. Menü-Funktion für jede Spalte einzeln
aufrufen zu müssen, in die richtige Tabellenform zu konvertieren; falls ja,
wie?



Für xl2000 gibt es noch die Möglichkeit mit einem Registry-Key Excel dazu
zu bewegen auch kommagetrennte .CSV einzulesen und zu verteilen.
Selbstredend darf dann kein Komma als Dezimaltrenner in den Daten vorhanden
sein.


Du siehst, das Ganze ist nicht so trivial wie es auf den ersten Blick
vermuten liesse. Aber mit entsprechender Disziplin (gerade auch beim
Ausschreiben der Daten) làsst sich doch so einiges bewirken.


Mit freundlichen Grüssen
Thomas Ramel

- MVP für Microsoft-Excel -
[Win XP Pro SP-2 / xl2003 SP-3]
Microsoft Excel - Die ExpertenTipps

Ähnliche fragen