Das allgegenwärtige Higgs-Feld und deren Teilchen

22/12/2011 - 10:05 von Manfred Ullrich | Report spam
Was für eine plausible Antwort gibt es auf die Frage eines Laien, warum es so
ungeheuer schwierig und - noch ungeheuerer - aufwàndig ist, Teilchen zu entdecken,
die doch allgegenwàrtig sein sollten, wo doch Massen in Hülle und Fülle uns umgeben.

Gruß
Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Franz Glaser
22/12/2011 - 11:39 | Warnen spam
Am 22.12.2011 10:05, schrieb Manfred Ullrich:
Was für eine plausible Antwort gibt es auf die Frage eines Laien, warum
es so
ungeheuer schwierig und - noch ungeheuerer - aufwàndig ist, Teilchen zu
entdecken,
die doch allgegenwàrtig sein sollten, wo doch Massen in Hülle und Fülle
uns umgeben.

Gruß
Manfred



Weil sich irgendwelche Leute auf materielle "Teilchen" kaprizieren,
müssen es ja noch lang keine materiellen Teilchen sein.

Die Radiowellen sind schließlich auch nicht materiell. Beim Licht, der
sehr kurzwelligen Radiowelle, kommen diese Kaprizierten auf einmal auf
ein "Photon". Weiß der Deibel wieso. Fehlt grad noch, daß es ein
Geschlecht haben muß :->

Damit machen sie sich ihren Krückstock zur Wissenschaft. Hauptsache, sie
können rumschwafeln wie die Pfaffen von der Kanzel.


GL
Hinter dem Problem des Sittenverfalls
stecken immer Nützliche Idioten!
http://basisreligion.reliprojekt.de/nuetzliche.htm

Ähnliche fragen