Das Datums-Dauerproblem - Kamera mit UTC-Basis?

30/03/2014 - 08:07 von Tom Schneider | Report spam
Viele Kameras haben zwei Probleme:

Zum einen laufen die internen Uhren der Kameras auf der lokalen Zeit (statt UTC oder
GPS-Zeit, deren Differenz zur UTC übertragen wird) und zum anderen sind die Datentràger in
der Kameraa (SD, CF) oft mit FAT32 formatiert.

Der Nachteil der lokalen Zeit ist, dass man vor dem Fotografieren die Zeitzone des Ortes
kennen sollte, sonst stimmen die Zeiten nicht. Ich versuche zumindest, möglichst früh ein
Foto von einer lokalen Uhr zu machen, um spàter die Plausibilitàt noch mal prüfen zu können.

Der andere Punkt ist ein Ärgernis des FAT32-Formates, welches Daten ebenfalls in lokaler
Zeit speichert. Wer nach der Zeitumstellung in der Kamera die Daten auf den Rechner
(insbesondere Windows mit NTFS-formatierten Datentràgern) kopiert, dem wird die Zeit im
Dateidatum falsch umgerechnet.

Daher meine Fragen:

Gibt es inzwischen Kameras, die das besser können?

In welchem Format speichert eine Kamera mit GPS (z.B. EOS 6), die ja Zugriff auf UTC hat?

Und welche Dateisysteme für mobile Datentràger können überhaupt UTC? Kann exFAT UTC?
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Bartheld
30/03/2014 - 09:17 | Warnen spam
Hallo!

[X'p drf, dard, f'up drf]

On Sun, 30 Mar 2014 08:07:56 +0200, Tom Schneider wrote:
Zum einen laufen die internen Uhren der Kameras auf der lokalen Zeit (statt UTC oder
GPS-Zeit, deren Differenz zur UTC übertragen wird) und zum anderen sind die Datentràger in
der Kameraa (SD, CF) oft mit FAT32 formatiert. [...]
Gibt es inzwischen Kameras, die das besser können?



Zu FAT32 kann ich leider nicht helfen. Wenn mich nicht alles tàuscht,
stelle ich auf meiner D300 die UTC-Zeit und die Zeitzone ein, setze ein
Hàkchen ob grad Sommerzeit ist oder nicht (man wollte sich wohl die
Datenbank sparen, wo und wann man die Umstellung macht). Diese Daten werden
in die EXIF-Tags eingetragen. Damit kann ich gut leben.

Und welche Dateisysteme für mobile Datentràger können überhaupt UTC? Kann
exFAT UTC?



Weiß nicht, warum man das auf Dateisystemebene lösen sollte. Wenn man
unbedingt will, dann schreibt man mit Exiftool einen Zeitstempel in den
Dateinamen und fertig. Den Overhead von NTFS würde zumindest ich nicht in
der Firmware bezahlen wollen.

Ciao,
Volker

@: I N F O at B A R T H E L D dot N E T
3W: www.bartheld.net

Ähnliche fragen