Das Kalenderblatt 090618

18/06/2009 - 09:32 von WM | Report spam
Definiert man die reellen Zahlen in einem streng formalen System, in
dem nur endliche Herleitungen und festgelegte Grundzeichen zugelassen
werden, so lassen sich diese reellen Zahlen gewiß abzàhlen, weil ja
die Formeln und die Herleitungen auf Grund ihrer konstruktiven
Erklàrungen abzàhlbar sind.
[Kurt Schütte: "Beweistheorie", Springer (1960)]

http://www.hs-augsburg.de/~mueckenh/GU/GU12.PPT#343,8,Folie 8

http://www.amazon.de/Beweistheorie-...ks&qid45309956&sr=1-1

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Torn Rumero DeBrak
18/06/2009 - 14:37 | Warnen spam
"WM" wrote in message
news:
Definiert man die reellen Zahlen in einem streng formalen System, in
dem nur endliche Herleitungen und festgelegte Grundzeichen zugelassen
werden, so lassen sich diese reellen Zahlen gewiß abzàhlen, weil ja
die Formeln und die Herleitungen auf Grund ihrer konstruktiven
Erklàrungen abzàhlbar sind.
[Kurt Schütte: "Beweistheorie", Springer (1960)]



Die Definition ALLER reellen Zahlen in ihrer Gesamtheit ist
nur eine Formel aus endlichen Herleitungen und festgelegte Grundzeichen .
Folglich ist nach obiger Argumentation jede reelle Zahl gleich.
Da es nun nur eine reelle Zahl gibt, ist die Anzahl der reelen Zahlen
auch abzàhlbar. Was Schütte damit bewiesen hat. ;-) ;-) ;-)

Ich lach mich schràg, so etwas als "Weisheit" zu posten.

Norbert

Ähnliche fragen