Das Kalenderblatt 090920

19/09/2009 - 23:34 von WM | Report spam
f = x^2 ==> df/dx = 2x + dx

Das infinitesimale dx verschwindet, weil es viel kleiner ist als die
endliche Größe 2x erklàrt der Marquis de l'Hospital im ersten Lehrbuch
des Calculus.

Aber was ist an der Stelle x = 0? fragt D. Laugwitz in "Zahlen und
Kontinuum" auf S. 25.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Stephan Gerlach
21/09/2009 - 01:39 | Warnen spam
WM schrieb:
f = x^2 ==> df/dx = 2x + dx

Das infinitesimale dx verschwindet, weil es viel kleiner ist als die
endliche Größe 2x erklàrt der Marquis de l'Hospital im ersten Lehrbuch
des Calculus.

Aber was ist an der Stelle x = 0?



Für das genannte f(x) gilt an dieser Stelle df/dx = 0.
Was nicht gerade eine besonders neue Erkenntnis ist?!


Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.


gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)

Ähnliche fragen