Forums Neueste Beiträge
 

Das Kalenderblatt 100317

16/03/2010 - 07:53 von WM | Report spam
Der Tipp für Gartenfreunde

Ihre Bàume sollten sie zurückschneiden, bevor die Vöglein mit dem
Nestbau beginnen. Alles Wissenswerte dazu finden Sie unter
http://www.google.de/search?hl=de&a...aumschnitt
Für Binàre Bàume gibt es jedoch einen einfachen Trick, der Ihnen die
Schere erspart. Damit auch der Binàre Bonsai seinem Namen Ehre macht
und sich nicht wild wuchernd ins Übelabzehrbare ausbreitet, genügt
eine einzige Injektion mit natürlichen Zahlen. Dazu gehen Sie
folgendermaßen vor:
Nummerieren Sie die Knoten des Bàumchens und legen Sie durch jeden
Knoten einen Pfad, der kein Ende besitzt. Die dazu verwendeten Pfade
brauchen Sie sich nicht zu merken. Solange die Struktur des Bàumchens
es erlaubt, können sie ein und denselben Pfad benutzen. Für jeden
Knoten auf der linken Seite kann zum Beispiel der Pfad 0137... immer
wieder angewandt werden. Sie brauchen also auf die Pfade gar keine
Aufmerksamkeit zu verschwenden. Wichtig ist allein, dass keine freien
Knoten übrig bleiben, von denen sich neues wild wucherndes Wachstum
ausbreiten könnte. Also sorgfàltig vorgehen wie bei Fußpilz oder
Làusen!
Nachdem Sie wirklich alle Knoten bearbeitet haben, ist die Injektion
der natürlichen Zahlen in die Menge der unendlichen Pfade perfekt. Ein
praktisches Anwendungsbeispiel zu dem genannten Verfahren finden Sie
unter
http://www.hs-augsburg.de/~mueckenh/GU/GU12.PPT#365,33,Folie 33

Ach ja, die noch übrig bleibenden unendlichen Pfade? Die sollten (und
können) Sie nicht weiter stören, denn diese Pfade besitzen nichts
außer fehlenden Enden, also keine Knoten und insbesondere keinen
mathematischen Gehalt. Auch bauen Vöglein niemals Nester darin.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Rosenthal
16/03/2010 - 09:09 | Warnen spam
WM schrieb:

Ach ja, die noch übrig bleibenden unendlichen Pfade? Die sollten (und
können) Sie nicht weiter stören, denn diese Pfade besitzen nichts
außer fehlenden Enden, also keine Knoten und insbesondere keinen
mathematischen Gehalt. Auch bauen Vöglein niemals Nester darin.



Danke für die Tipps, aber *ich* habe ja keinen Vogel ;-)

Gruß,
Rainer Rosenthal

Ähnliche fragen