Das Kalenderblatt 100319

18/03/2010 - 09:18 von WM | Report spam
Bedenklich scheint mir die Forderung, daß jedes Element einer Menge
selbst eine Menge sein soll. Formell geht es wohl und vereinfacht die
Formulierung. Aber wie steht es dann mit der Anwendung der Mengenlehre
auf Geometrie und Physik?
[Zermelo an Fraenkel, 20. 1. 1924]

Das ist wohl das kleinste Problem. Es gibt eh keine.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Vogel
19/03/2010 - 06:46 | Warnen spam
WM wrote in news:fdfcab97-040b-4919-9d2b-
:


Bedenklich scheint mir die Forderung, daß jedes Element einer Menge
selbst eine Menge sein soll.



Wer fordert denn so etwas?
Man darf, man muss nicht. Das dient lediglich der Vereinheitlichung von
Denkmustern und Formalismen.

Formell geht es wohl und vereinfacht die
Formulierung. Aber wie steht es dann mit der Anwendung der Mengenlehre
auf Geometrie und Physik?
[Zermelo an Fraenkel, 20. 1. 1924]

Das ist wohl das kleinste Problem. Es gibt eh keine.



Wo ist dann das Problem, wenn es eh keine gibt?




Selber denken macht klug.

Ähnliche fragen