Das Kalenderblatt 100917

16/09/2010 - 21:59 von WM | Report spam
Meine MathOverflow-Episode (48)

Alle in den vorhergehenden Beitràgen zu den Mengenfolgen und zur Urne
mit Ballein- und -auswurf (s. KB100916) geschilderten Absurditàten
erwachsen allein aus Cantors religiösem oder Zermelos axiomösem
Glauben, dass die natürlichen Zahlen irgendwann erschöpft sein und
"omega" als Argument einer Funktion erreicht werden könne. Diese
Ansicht erfreut sich in Matheologenkreisen großer Popularitàt. Mich
verwunderte deswegen, dass Andrea Ferretti für seine diesbezügliche
Aussage keine positive Bewertung erhalten hatte. Jedenfalls wollte ich
gern den von Vernunft diktierten Kommentar Victor Protsaks
unterstützen. Das konnte aber nicht auf dem Wege eines Kommentars
geschehen, da ich inzwischen alle Punkte eingebüßt hatte (zum
Kommentieren muss man eine gewisse Reputation in Matheologenkreisen
besitzen). Deswegen wàhlte ich den Geschàftsordnungstrick einer
offiziellen Antfrage:

"I am a mathematician and I don't accept '0 balls' as 'the' answer
(because of implicit continuity assumptions). There is ample evidence
at this page that I am not alone in that. – Victor Protsak"

@ Victor Protsak
Excuse me quoting you here, but I cannot add a comment.

You are not alone! The solution came yesterday in a question that I
cannot find today. {{Sie war natürlich von den
Gedankenstimmigkeitsapostaten gelöscht worden.}} However, the solution
is this: If "0 balls" were the correct solution, then the sequence of
natural numbers used as indices in the following sequence of positive
even numbers must approach the empty set. Only in a "mathematics" were
this would be possible "0 balls" could be the correct answer. But I
doubt that that sort of "mathematics" could yield any correct answers
at all.

{{Ich habe die Originalantwort schon im vorgestrigen KB wiedergegeben.
In der Folge der Anfangsabschnitte der positiven geraden Zahlen,
werden nur die Zahlen, die die Kardinalzahl des Abschnitts
übertreffen, indiziert:

{2_1}, {2, 4_1}, {2, 4_1, 6_2}, {2, 4, 6_1, 8_2}, {2, 4, 6_1, 8_2,
10_3}, ...

Da ich mit Miles A More ein neues Pseudonym verwendete, brauchten die
Hüter der Wahrheit einige Zeit, um die Gefàhrlichkeit des Textes zu
erkennen und einen ausreichend großen Löschtrupp zusammenzustellen.
Mein Beitrag existierte ca. 5 Stunden und erhielt, wie ich stolz
hinzufügen darf, fünf negative Bewertungen. Eine Wiederholung
überlebte nur 3 Minuten. Daraufhin wechselte ich das Pseudonym.}}

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Rosenthal
16/09/2010 - 23:05 | Warnen spam
Am 16.09.2010 21:59, schrieb WM:

Daraufhin wechselte ich das Pseudonym.}}



Würdest Du nur ein Hundertstel Deiner Pseudoenergie in
den Versuch investieren, Dich ordentlich auszudrücken,
dann könnte Dir daraus Heilung erwachsen.

Gruß,
Rainer Rosenthal

Ähnliche fragen