Das Kalenderblatt 101106

05/11/2010 - 12:01 von WM | Report spam
"The Sand Reckoner" might be the best introduction to ancient science:
1. It is addressed to the King of Syracuse, so may be the first
research expository paper ever written.
2. In its goal of addressing "innumeracy", it is relevant to a modern
audience. {{Nicht-Rechnen-Können? Das wàre zwar die korrekte
Übersetzung, doch kein wirklich interessantes Thema. Eher ist wohl
Unzàhlbarkeit gemeint.}}
3. It contains many details about ancient astronomy, but also
motivates them by presenting them in the context of solving a specific
problem.
4. The first known example of an astronomical experiment.
5. The first example of psychophysics, the study of human beings as
measuring instruments.
6. Faces the problem of naming and manipulating large numbers without
using modern notation.
[Ilan Vardi: "Archimedes, the Sand Reckoner"]
http://www.lix.polytechnique.fr/Lab...eckoner.ps
ilan@ihes.fr

Punkt 2 ist falsch, aber ein interessantes Beispiel der modernen
Psychomathematik, denn er demonstriert, wie die Unendlichkeit heute
selbst in eine Arbeit eingeschwàrzt werden soll, die durch und durch
dem Zweck gewidmet ist, sie zu beseitigen. Wie selbstverstàndlich wird
vorausgesetzt, dass die "moderne Hörerschaft" nach "innumeracy" giert.
Mich erinnert diese Meinungsmache an die Verpflichtung der
Lehrbuchautoren im Warschauer Pakt, stets ein mehr oder weniger
passendes Wörtlein von Wladimir Iljitsch Uljanow alias Lenin,
einzuflechten, z. B. "LENIN hatte in seinem 'Materialismus und
Empiriokritizismus' bereits darauf hingewiesen, daß die Annahme
irgendwelcher unverànderlicher Elemente, eines 'unverànderlichen
Wesens der Dinge' u. à., nicht Materialismus, sondern metaphysischer,
d. h. antidialektischer, Materialismus ist." [E.W. Schpolski:
"Atomphysik I", VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften (1975) p. 410]

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Schultz
05/11/2010 - 17:30 | Warnen spam
Am 05.11.10 12:01, schrieb WM:

"The Sand Reckoner" might be the best introduction to ancient science:
1. It is addressed to the King of Syracuse, so may be the first
research expository paper ever written.
2. In its goal of addressing "innumeracy", it is relevant to a modern
audience. {{Nicht-Rechnen-Können? Das wàre zwar die korrekte
Übersetzung, doch kein wirklich interessantes Thema. Eher ist wohl
Unzàhlbarkeit gemeint.}}
3. It contains many details about ancient astronomy, but also
motivates them by presenting them in the context of solving a specific
problem.
4. The first known example of an astronomical experiment.
5. The first example of psychophysics, the study of human beings as
measuring instruments.
6. Faces the problem of naming and manipulating large numbers without
using modern notation.
[Ilan Vardi: "Archimedes, the Sand Reckoner"]
http://www.lix.polytechnique.fr/Lab...eckoner.ps


Punkt 2 ist falsch, aber ein interessantes Beispiel der modernen
Psychomathematik, denn er demonstriert, wie die Unendlichkeit heute
selbst in eine Arbeit eingeschwàrzt werden soll, die durch und durch
dem Zweck gewidmet ist, sie zu beseitigen. Wie selbstverstàndlich wird
vorausgesetzt, dass die "moderne Hörerschaft" nach "innumeracy" giert.
Mich erinnert diese Meinungsmache an die Verpflichtung der
Lehrbuchautoren im Warschauer Pakt, stets ein mehr oder weniger
passendes Wörtlein von Wladimir Iljitsch Uljanow alias Lenin,
einzuflechten, z. B. "LENIN hatte in seinem 'Materialismus und
Empiriokritizismus' bereits darauf hingewiesen, daß die Annahme
irgendwelcher unverànderlicher Elemente, eines 'unverànderlichen
Wesens der Dinge' u. à., nicht Materialismus, sondern metaphysischer,
d. h. antidialektischer, Materialismus ist." [E.W. Schpolski:
"Atomphysik I", VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften (1975) p. 410]



Zuerst behauptest Du begründungslos, der Autor würde in Punkt zwei etwas
anderes meinen als er schreibt, und dann kritisierst Du das, was er der
Deiner Behauptung nach meint.


Carsten Schultz (2:38, 33:47)
http://carsten.codimi.de/
PGP/GPG key on the pgp.net key servers,
fingerprint on my home page.

Ähnliche fragen