Das Kalenderblatt 101128

27/11/2010 - 13:11 von WM | Report spam
Nun, wie ist es denn bei der Anzahl? Dürfen wirklich von
1000^(1000^1000) nicht reden, bevor uns nicht soviele Gegenstànde in
der Anschauung gegeben sind? Ist es so lange ein leeres Zeichen? Nein!
es hat einen ganz bestimmten Sinn, obwohl es psychologisch schon in
Anbetracht der Kürze unseres Lebens unmöglich ist, uns soviele
Gegenstànde vor das Bewusstsein zu führen *); aber trotzdem ist
1000^(1000^1000) ein Gegenstand, dessen Eigenschaften wir erkennen
können, obgleich er nicht anschaulich ist. {{Dürfen wir wirklich von
pi nicht reden, bevor uns alle Stellen der Dezimalentwicklung gegeben
sind, oder doch wenigstens die Versicherung der Matheologen, dass alle
existierten? Nein! pi hat einen ganz bestimmten Sinn, obwohl es
mathematisch unmöglich ist, alle Dezimalziffern hinzuschreiben und
nàrrisch, uns ihre Existenz zu versichern.}}

*) Ein leichter Überschlag zeigt, daß dazu Millionen Jahre lange nicht
hinreichen würden. {{Ein leichter Überschlag zeigt, dass das überhaupt
ganz unmöglich wàre, denn spàtestens bei irgendeiner nicht
darstellbaren Zahl weit unterhalb von 10^10^100 ginge es nicht mehr
weiter. Schon genau auszurechnen, wie lange man bràuchte um
1000^(1000^1000) mal "eins" zu sagen, ist unmöglich, denn wenn man pro
Sekunde fünfmal und so pro Jahr Jahr 10^8 mal "eins" sagen wollte,
dann bràuchte man zehnmal lànger als 1000^(1000^1000 - 3) Jahre. Wer
zàhlt die Jahre nennt die Namen? (Nicht jedes der durchzàhlten Jahre
ist mit Worten oder Zahlen benennbar.}}

[G. Frege: "Grundlagen der Arithmetik", Köbner, Breslau (1884) § 104]

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Benno Hartwig
27/11/2010 - 16:11 | Warnen spam
"WM" schrieb

Nun, wie ist es denn bei der Anzahl? Dürfen wirklich von...



So richtig supertoll würden deine Kalenderblàtter
übrigens wirken, wenn du sie nur einmal pro Woche oder
einmal pro Monat von irgendwoher in diese Newsgroup
kopieren würdest..

Benno

Ähnliche fragen