Forums Neueste Beiträge
 

Das Kalenderblatt 110131

30/01/2011 - 09:18 von WM | Report spam
Krieg der Frösche und der Màuse (59)

{{Der durch Hilberts Aktion in Gewissensnöte gestürzte Carathéodory
suchte Einsteins Rat. Sein Brief an den lieben Herrn Einstein tràgt
das Datum vom 16. 10. 1928. Carathéodory vermutet, dass Einstein den
Hilbert-Brief über die unangenehme Geschichte mit Brouwer erhalten
habe, von dem er, Carathéodory, erst gestern durch Blumenthal
informiert worden sei.}} Ich bin der Meinung, dass man einen Brief,
wie Hilbert ihn aufsetzen will, unmöglich absenden darf, dass aber
Brouwer unmöglich weiter in der Redaktion der Mathematischen Annalen
bleiben kann.

{{Carathéodory erwàhnt dann, dass er erst seit wenigen Wochen wieder
in Deutschland und an der ganzen Sache unbeteiligt sei.}} Ich habe
daher Hilbert vorgeschlagen, dass ich an Brouwer einen Brief schreibe
in welchem ich ihm die Lage auseinandersetze und ihm nahelege uns
seine Austrittserklàrung zu schicken. Das hàtte den Vorteil, dass man
ihm dann einen Dankesbrief für die grosse Arbeit, die er der
Begutachtung von Manuskripten gewidmet hat, schreiben könnte. Brouwer
ist einer der allerersten Mathematiker unserer Zeit und hat von der
ganzen Redaktion am meisten für die Mathematischen Annalen getan. Ich
meine, dass man ihm wenigstens ein bisschen Höflichkeit schuldig ist.
[...]

[Ich danke Dirk van Dalen für eine Abschrift des Briefes.]

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Ivan Panchenko
30/01/2011 - 14:52 | Warnen spam
On Jan 30, 9:18 am, WM wrote:
Krieg der Frösche und der Màuse (59)

{{Der durch Hilberts Aktion in Gewissensnöte gestürzte Carathéodory
suchte Einsteins Rat. Sein Brief an den lieben Herrn Einstein tràgt
das Datum vom 16. 10. 1928. Carathéodory vermutet, dass Einstein den
Hilbert-Brief über die unangenehme Geschichte mit Brouwer erhalten
habe, von dem er, Carathéodory, erst gestern durch Blumenthal
informiert worden sei.}} Ich bin der Meinung, dass man einen Brief,
wie Hilbert ihn aufsetzen will, unmöglich absenden darf, dass aber
Brouwer unmöglich weiter in der Redaktion der Mathematischen Annalen
bleiben kann.

{{Carathéodory erwàhnt dann, dass er erst seit wenigen Wochen wieder
in Deutschland und an der ganzen Sache unbeteiligt sei.}} Ich habe
daher Hilbert vorgeschlagen, dass ich an Brouwer einen Brief schreibe
in welchem ich ihm die Lage auseinandersetze und ihm nahelege uns
seine Austrittserklàrung zu schicken. Das hàtte den Vorteil, dass man
ihm dann einen Dankesbrief für die grosse Arbeit, die er der
Begutachtung von Manuskripten gewidmet hat, schreiben könnte. Brouwer
ist einer der allerersten Mathematiker unserer Zeit und hat von der
ganzen Redaktion am meisten für die Mathematischen Annalen getan. Ich
meine, dass man ihm wenigstens ein bisschen Höflichkeit schuldig ist.
[...]

[Ich danke Dirk van Dalen für eine Abschrift des Briefes.]

Gruß, WM



Hier geht es nicht um Briefe von Mathematikern, sondern um Mathematik.

Zu der ersten Antinomie der reinen Vernunft (siehe KB110116): Sie
argumentieren, dass sie nicht falsch ist, weil sich
Temperaturdifferenzen ausgleichen und trotzdem noch welche vorhanden
sind. Dies gilt aber nur für ein geschlossenes System.

Mit freundlichen Grüßen
Ivan Panchenko

Ähnliche fragen